Sa

10

Dez

2011

Titellos

Hurra, Hurra, Advent ist da. In der vorweihnachtlichen Adventszeit brennt bei so manch einem ein, dann zwei, dann drei und dann auch vier Kerzen. Bei manchen Vereinen brennt schon vorher der komplette Baum lichterloh. Nix mit vorweihnachtlicher Stimmung. Nix mit Besinnung. Nix mit Schmusekurs. Gibt es hier bei uns schließlich auch nicht. Wir verteilen hier auch keine Geschenke. Im Gegenteil. Tabularasa! Titellos - die etwas andere Kolumne von Auf'm Platz. Falls sich jemand auf den Trikotkragen getreten fühlt, freut es uns.

 

HIER KÖNNTE DEINE WERBUNG STEHEN


Von Raphael Wiesweg

Bei einem Bezirksligisten in Bottrop brennt ja schon länger der Baum. Da hat man das Gefühl, dass der Advent einfach mal schon in den Sommer vorverlegt wurde. Na ja, was solls. Es soll ja Leute geben, die einfach gerne feiern. Das besinnlich stellen wir jetzt mal eher ein bisschen hinten an, denn wer will schon den Amateurfußball und das Wort besinnlich in einen Satz packen. Das passt so gut zusammen wie Brad Pitt und Angela Merkel. Aber gut, aufs Aufsehen kommt es ja jetzt auch nicht an. Rein um die Punkte. Davon hat zumindest der VfB Bottrop genügend. Die könnten ja ruhig mal ein paar an das Tabellenende durchreichen. Quasi als vorweihnachtliches Geschenk. Einfach mal spenden. Mach ich jedes Jahr auch. Mehr im finanziellen Sinne auch um den 24.12. rum, aber gut, sind ja auch Spenden. Wobei, spenden tut der Tabellenletzte ja auch. Nur, dass es sich dummerweise dabei fast immer um Punkte für den Gegner handelt. Ist ja nicht so gut - glaub ich zumindest. Habe ich mir sagen lassen.

 

Sagen lassen habe ich mir auch schon so manch einen Trainerwechsel, der sowohl in Bottrop als auch Gladbeck stattfinden soll. Die Gerüchteküche brodelt wieder gewaltig. Das Schöne daran ist ja, dass Auf'm Platz schon manchmal mehr weiß, als der Trainer selbst. Deswegen treffen wir uns nächste Woche auch mit einer echten Fußballgröße des deutschen Fußballs. Ist hier auch ganz in der Nähe Trainer und dann werden ihm mal verklickern, dass er sich gar keine Sorgen machen muss um seine Zukunft. Falls er seinen Job auch los wird, werden in den Niederrungen des Amateurfußballs demnächst ein paar Stellen frei.

 

Frei werden auch viele Wochenenden sein demnächst. In Gladbeck ist sogar bis Ende März spielfrei, also Winterpause. Wenn man sich das länger überlegt, ist das ganz schön clever. Denn wenn wir uns alle richtig zurückerinnern, dann wissen wir alle, dass dieses Jahr es lange gedauert hat, bis die ersten Spiele wieder aufgenommen werden konnten. Das hat für so viele Spielverschiebungen gesorgt, dass doch da nachher gar keiner mehr durchgeblickt hat. Also nicht solche Spielverschiebungen wie hier in der Champions League, wo Lyon mal eben im Vorbeigehen 7:1 in Zagreb gewonnen hat. Zufälligerweise mussten die Franzosen ja drei Punkte und doppelt so viele Tore auf Amsterdam aufholen. Gut, dass die auch noch mit 0:3 zu Hause gegen Madrid verloren haben. So etwas würde bei uns ja nie passieren. Nie. Nie. Nie und nimmer. Da lege ich meine Hand auch nicht für in den Adventskranz. Das können andere machen. Vielleicht die Trainer, die es in der Hinrunde einfach mal wieder vermasselt haben. Sowohl menschlich als auch sportlich. In wenigen Wochen wisst ihr dann auch mehr.

 

Bleibt bis dahin sportlich und bis nächste Woche.

Euer Raphael

 

HIER KÖNNTE DEINE WERBUNG STEHEN


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

  • loading