Mi

14

Dez

2011

Und weiter geht´s

Einige Mannschaften können die Winterpause gar nicht erwarten und haben ihre Partien vom Sonntag etwas vorverlegt. In der Kreisliga A müssen die glücklosen Wienberg-Löwen bei der Reserve von Adler Osterfeld punkten. Aber auch das Rommeswinkel-Team hat nach dem 0:4 gegen den SV Vorwärts Wiedergutmachung auf dem Zettel. B-Ligist BW Fuhlenbrock steuert schweren Zeiten entgegen und muss irgendwie im Auswärtsspiel bei Arminia Lirich II punkten. In der Kreisliga C muss Dostlukspor II in Sterkrade ran.

Kreisliga A - Niederrhein

SV Adler Osterfeld II (7.) - SV Vonderort (15.) (Do., 19.30 Uhr)

Gibt es im letzten Spiel vor der Winterpause noch einmal einen positiven Ruck für den SV Vonderort? Am Sonntag hielten die Wienberg-Löwen mal wieder gut mit, aber nach 70 Minuten scheint bei den Vonderortern regelmäßig die Luft raus zu sein. Fünf Punkte beträgt derzeit der Rückstand auf das rettende Ufer. Sollte auch im vorgezogenen Meisterschaftsspiel bei der Reserve von Adler Osterfeld kein Sieg rausspringen, dann dürften zumindest sehr ernste Gespräche zwischen Vorstand und Trainer Hartwig Jondral folgen. Ob Jondral dann weiterhin das Vertrauen der SVV-Bosse genießen würde, ist derzeit mehr als fraglich. Aber auch die Gastgeber um Trainer Peter Rommeswinkel sind etwas aus der Bahn geraten. Besiegte man auf heimischem Geläuf noch Dostlukspor, so folgten zwei Niederlagen gegen Kellerkinder. Am Sonntag gab es 4:0-Prügel vom Höner-Team des SV Vorwärts 08. Keine Frage, hier haben die Gastgeber etwas gut zu machen und brennen darauf, die Vonderorter punktlos nach Hause zu schicken.

Kreisliga B2 - Niederrhein

Arminia Lirich II (8.) - BW Fuhlenbrock (12.) (Mi., 19.30 Uhr)

Für die Fuhlenbrocker brechen schwere Zeiten an. Nach der deutlichen Niederlage im Jahnstadion gegen die VfB-Reserve fährt man nicht gerade mit viel Selbstvertrauen zur Arminia aus Lirich. Im letzten Spiel des Jahres sollte die Stenbrock-Truppe in Lirich punkten um zumindestens die Feiertage ruhig zu überstehen. Das Hinspiel endete nicht gerade positiv für die Fuhlenbrocker. Im Heimspiel setzte es eine 1:3 Niederlage.

Kreisliga C3 - Niederrhein

SF Sterkrade 06 II (6.) - Dostlukspor II (3.) (Do., 19 Uhr)

Die Jungs von der Beckstraße gehen drei Tage eher in die wohlverdiente Winterpause. Im ersten Spiel der Rückrunde erwarten die Bottroper die Sportfreunde aus Sterkrade. Mit starken 29 Punkten beendete die Dostlukspor-Reserve die Hinrunde und steht somit verdient auf dem dritten Tabellenplatz, nur sechs Punkte hinter Spitzenreiter FC Polonia. Coach Serdat Mendil hofft auf einen ähnlichen Spielverlauf wie im Hinspiel (6:2 für Dostlukspor) und will mit einem Dreier Druck auf den Tabellenführer ausüben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1

  • #1

    ?? (Mittwoch, 14 Dezember 2011 21:46)

    Wie kann DSB 2 hinter Polonia stehen die sind in zwei ganz verschiedenen Gruppen ?

  • loading