17.08.2017 18:46

Von: David Wirsch

Kreisliga B: SV 1911 empfängt Barisspor Bottrop - Fuhlenbrock gastiert in Buschhausen

Am kommenden Wochenende startet auch die Kreisliga B in die Saison. Und gleich am ersten Spieltag kommt es in den Weywiesen zum Lokalduell zwischen dem SV 1911 und Barisspor. In der Gruppe 2 gastiert BW Fuhlenbrock beim SC Buschhausen II.


Vorschau 1. Spieltag

Info: Auch bei uns herrscht zurzeit Urlaubszeit, weshalb wir personell leider nur dünn besetzt sind und dementsprechend nicht über viele Spiele berichten können. Die Spielberichte gibt es leider auch erst am Montag!

Kreisliga B, Gruppe 1

SV 1911 Bottrop - Barisspor Bottrop
Gleich am ersten Spieltag kommt es zum Derby in den Weywiesen: Der SV 1911 trifft auf Barisspor Bottrop. Es ist auch gleich ein Spiel zweier Teams, die beide mit Ambitionen in die neue Spielzeit gehen. "Wir werden versuchen mit einem Sieg zu starten", sagt Barisspors Sportlicher Leiter Tacettin Senyüz, wohlwissend dass seiner Mannschaft als eine der Aufstiegsaspiranten gilt. Für 1911-Trainer Lars Frieg ist Barisspor sogar "der Topfavorit auf den Aufstieg".

Im ersten Pflichtspiel der Saison 2017/2018 gab sich Barisspor Bottrop keine Blöße: In der ersten Pokalrunde gab es einen nie gefährdeten 4:0-Erfolg beim C-Ligisten SF Sterkrade, der den Einzug in die zweite Runde bedeutete. In diese schaffte es der SV 1911 Bottrop nicht: Die Mannschaft aus den Weywiesen musste sich dem SV Sarajevon Oberhausen geschlagen geben. "Die Vorbereitung lief gut, jedoch mit Höhen und Tiefen", sagt 1911-Trainer Lars Frieg über die vergangenen Wochen. So konnte seine Mannschaft beim Volksbank-Champions-Cup des SV Rhenania Bottrop sogar bis ins Finale einziehen - dort allerdings musste man sich den Batenbrocker RK deutlich mit 0:6 geschlagen geben. Auch Tacettin Senyüz zeigt sich mit der Vorbereitung zufrieden: "Wir hatten eine sehr starke Trainingsbeteiligung - alle haben mitgezogen." Doch die Zeit der Vorbereitung ist nun vorbei - am Sonntag geht es zum ersten Mal um Punkte: "Jeder Gegner kann stark sei, wenn man es zulässt", warnt Senyüz vor dem Derby und fordert Konzentration von der ersten Minute an. 1911-Trainer Lars Frieg sagt vor dem Duell: "Es wird ein schweres Spiel, aber ich denke, dass Barisspor sich nicht darüber freut, gleich am ersten Spieltag gegen uns ran zu müssen." Für das Derby müssen Spieler aus beiden Lagern passen: Bei den 11ern fehlen Ali El-Dorr, Marcel Jelitto und Kevin Schinke. Auf Barisspor-Seite müssen Turgut Senyüz und Ramadam Lejjo passen.
Anstoß: 15 Uhr
[von David Wirsch]


Die weiteren Spiele in dieser Gruppe:
FC Sterkrade 72 II - GW Holten 
Arminia Lirich II - BW Oberhausen III
TSV Safakspor II - SG Kaprys II
SV Sarajevo OB - Dostlukspor Bottrop II
FC Polonia Bottrop - SF 08/21 Bottrop
Batenbrocker RK - Sterkrade-Nord III
RW Welheimer Löwen - SW Alstaden II

Kreisliga B, Gruppe 2

SC Buschhausen II - BW Fuhlenbrock
Bereits am ersten Spieltag trifft Fuhlenbrocks neuer Trainer Dennis Washofer auf seinen Ex-Verein SC Buschhausen. In der vergangenen Spielzeit gelang Washofer der Aufstieg mit den Buschhausenern in die Bezirksliga. An Sonntag kommt es deshalb nur zum kleinen Wiedersehen da die Fuhlenbrocker auf die Reserve der 1912er treffen. Dementsprechend groß ist die Vorfreude bei Washofer: "Ich freue mich auf das Duell."

Auch Buschhauens Trainer Andreas Bovenz freut sich auf das Wiedersehen mit Washofer: "Wir freuen uns auf den ehemaligen Trainer unserer ersten Mannschaft. Wir hatten eine schöne Zeit mit Dennis." Die neue Mannschaf von Washofer sieht Bovenz als Kandidat, der "oben mitspielen" kann. Doch das bedeutet nicht, dass Andreas Bovenz sein Team in der Außenseiterrolle sieht: "Ich denke es wird ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften." Allerdings muss Buschhausens Trainer auf drei Spieler verletzungsbedingt verzichten und zwei weitere Spieler sind noch im Urlaub. "Wir werden dennoch eine starke Mannschaft auf dem Platz haben", sagt Bovenz, der sich darüber freut, dass "es endlich losgeht". Dennis Washofer dürfte dem Ligastart mit gemischte Gefühlen entgegenblicken, denn die Vorbereitung verlief "durchwachsen". Zwar habe Washofer "nicht so viel Wert auf Ergebnisse gelegt", aber dennoch dürfte er sich mehr erhofft haben. Der Blick auf die beiden letzten Testspiele zeigt: Fuhlenbrock hat sich noch nicht gefunden. Gegen den TSV Heimaterde II gab es eine 0:9-Klatsche und wenige zuvor eine 0:7-Niederlage bei Sterkrade 06/07. "Wir mussten bei Null anfangen", will Washofer die Ergebnisse nicht zu hoch hängen und ergänzt: "Wir haben viel ausprobiert und ich habe meine Eindrücke daraus sammeln können." Trotz der durchwachsenen Vorbereitung hat sich Washofer das Ziel gesetzt seinem Ex-Verein keine Punkte dazulassen: "Wir wollen die drei Punkte aus Buschhausen mitnehmen." Und für dieses Ziel hat Fuhlenbrocks Trainer "alle Mann an Bord". Doch auch Andreas Bovenz geht zuversichtlich ins Spiel: "Unsere Neuzugänge haben gut eingeschlagen. Wenn wir es jetzt noch schaffen, eine Einheit zu werden, dann können wir wieder einige Mannschaften ärgern und eine bessere Platzierung erreichen als in der vergangenen Saison."
Anstoß: 13 Uhr
[von David Wirsch]


Die weiteren Partien in dieser Gruppe:
Sterkrade 06/07 II - GW Holten II
VfR 08 Oberhausen II - SuS 21 Oberhausen
GA Sterkrade II - BV Osterfeld
Adler Oberhausen II - SV Fortuna Bottrop II
TSV Safakspor OB - SG Kaprys OB
SV Rhenania Bottrop - BW Oberhausen III
Batenbrocker RK II -> Spielfrei


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*

Premiumparter