Vereinsdaten SV Rhenania Bottrop

Vereinsname: SV Rhenania Bottrop 
Anschrift: Im Blankenfeld 7a, 46238 Bottrop 
Internet: Homepage
Kontakt: 02041 - 32973

Die Sparte Fußball rockte die Halle

Traditionell findet Anfang Januar in Bottrop immer die Hallenstadtmeisterschaft statt. Drei Tage lang kämpfen dann die Bottroper Fußballvereine um den Hallentitel. In diesem Jahr gab es einige Veränderungen. Angefangen bei dem Ausrichter, der Sparte Fußball, die nach der Amtszeit von Lutz Radetzki nun von Uwe Dahl geleitet wird.

Rhenania Bottrop holt den nächsten Top-Trainer zum Blankenfeld

Anfang September 2019 konnte die Jugendabteilung des SV Rhenania Bottrop mit der Verpflichtung von Gerd Gotsche einen echten Transfercoup auf der Trainerposition der B1-Jugend für sich gewinnen. eine vier Monate später können die Verantwortlichen erneut einen namenhaften Trainer für die neue Saison vorstellen.

Erste Erfolge der Rhenania-Mädchenabteilung

Im Sommer 2019 wurde die Mädchenabteilung des SV Rhenania im Bereich der Trainer/innen komplett umstrukturiert. Viele Gespräche standen für den Abteilungsleiter Özay Kaymakci an um einen neuen Weg einzuschlagen, wo aktive Spielerinnen unserer Damenabteilung sich als Trainerinnen unserer Mädchenabteilung zur Verfügung stellen. Und bereits nach einem halben Jahr sind schon die ersten Erfolge zu sehen.

B-Jugend des SV Rhenania präsentiert nächsten Neuzugang

Keine Woche nachdem sich die B-Jugend des SV Rhenania mit Lennart Espenhahn aus SG Unterrath verstäken konnte, können die Verantwortlichen heute den nächsten Neuzugang für die B1 vorstellen.

Bottroper Jonathan Riemer kickt mit Leidenschaft beim FC Schalke 04

Stellt man Profifußball und Bottrop in einen Zusammenhang kommt einem sicherlich immer der Name Felix Passlack ins Gedächtnis, doch Passlack ist nicht der einzige Bottroper, der seine Leidenschaft zum Beruf machte. Der 19-Jährige Jonathan Riemer spielt aktuell in der Regionalliga für die U23 des FC Schalke 04 und begann seine Karriere beim SV Rhenania Bottrop.

CDC-Cup: Aktuelle Ergebnisse der Vorrunde

Seit 11 Uhr rollt heute der Ball beim CDC-Cup, um den Bottrops Reservemannschaften spielen. Das von Dostlukspor Bottrop ausgerichtete Hallenturnier findet in der Dieter-Renz-Halle statt. Hier gibt es erste Ergebnisse.

Frauen kämpfen um die Futsalkrone in der Berufsschulhalle

Am Sonntag, den 19. Januar findet der Hallenkreispokal im Futsal der Frauen für den Kreis Oberhausen / Bottrop statt. Austragungsort ist die Berufsschulhalle an der Gladbeckerstraße in Bottrop.

Dostlukspor Bottrop richtet den CDC-Cup für Reserveteams aus

Am vergangenen Wochenende wurde mit dem VfB Bottrop bereits der neue Hallenstadtmeister der Erstmannschaften ermittelt. Traditionell richtet Dostlukspor Bottrop die inofizielle Stadtmeisterschaft der Reservemannschaften aus und legt den Fokus dabei auf die oftmals zu kurzkommenden Zweit- und Drittmannschaften. Der CDC-Cup findet am kommenden Wochenende in der Dieter-Renz-Halle statt.

HSM Bottrop: VfB Bottrop sichert sich im Finale gegen den FC Bottrop den Titel

Mit 0:2 lag der VfB Bottrop im diesjährigen Finale bei den Bottroper HSM bereits gegen den FC Bottrop zurück. Dennoch konnte die Wojwod-Elf am Ende jubeln - 3:2 hieß es am Ende für den VfB. Damit holte sich der VfB Bottrop den Titel nach der letztjährigen Finalklatsche gegen den SV Fortuna wieder zurück ins Jahnstadion.

SV Fortuna Bottrop ist Frauen-Hallenstadtmeister 2020

In einem spannenden Finale gegen den SV Rhenania Bottrop sicherte sich das Frauenteam des SV Fortuna Bottrop dank eines knappen 3:2-Erfolges den Titel "Frauen-Hallenstadtmeister 2020". Dritter wurde BW Fuhlenbrock, das im Spiel um Platz drei über den TSV Feldhausen siegreich war.

HSM Bottrop: Der Spielplan der Zwischenrunde

Am Sonntag werden Bottrops Hallenstadtmeister 2020 ermittelt. Der finale Tag bei der HSM startet um 11 Uhr mit der Herren-Zwischenrunde. Es folgen die Halbfinalspiele bei den Frauen und den Männern, ehe gegen späten Nachmittag die Finalspiele anstehen. Hier gibt es aktuelle Ergebnisse.

HSM Bottrop: Favoriten setzen sich durch - Grafenwald und FC Bottrop sind die beiden besten Gruppendritten

Das Teilnehmerfeld der Zwischenrunde bei der Bottroper HSM ist komplett. Am heutigen Samstag gab es am Ende keine Überraschungen: Denn mit dem VfB Bottrop, dem VfB Kirchhellen, dem SV Rhenania und dem SV Fortuna setzten sich die jeweiligen Gruppen- und auch Titelfavoriten durch. Ebenfalls mit dabei in der Zwischenrunde sind der FC Bottrop und der VfL Grafenwald, die die beiden besten Gruppendritten stellten - BW Fuhlenbrock ging als Dritter der Gruppe HC leer aus, da man weniger Punkte vorweisen konnte als der FC und der VfL.