30.09.2017 19:41

Von: VfB Kirchhellen

Kirchhellens D1 mit gelungenem Heimauftakt - gelungener Leistungsvergleich der E2

Im Aufeinandertreffen des gastgebenden VfB und der zweiten Mannschaft des SV Horst 08 am Donnerstag konnte die Truppe aus Kirchhellen mit 3:1 (1:1) als Sieger vom Platz gehen. Die E2 des VfB Kirchhellen lud zudem zum ersten Mal drei Gelsenkirchener Top-Teams zum Leistungsvergleich ein.


Foto: VfB Kirchhellen

D1 mit gelungenem Heimauftakt

Im Aufeinandertreffen des gastgebenden VfB und der zweiten Mannschaft des SV Horst 08 am Donnerstag konnte die Truppe aus Kirchhellen mit 3:1 (1:1) als Sieger vom Platz gehen. Dabei sah es zunächst nicht danach aus. Die sehr gut organisierten Gäste agierten bissiger und mit einer fortgeschrittenen Spielweise. Sie übten großen Druck auf das Kirchhellner Tor aus und erspielten sich eine Vielzahl von Torabschlüssen und Eckbällen. Im letzten Drittel verteidigten die Jungs des VfB zwar ordentlich, aber unter dem beständigen Druck fiel letztlich doch der verdiente Führungstreffer für die Gelsenkirchener. Die Angriffe des VfB waren wesentlich spärlicher, doch auch gefährlich. Nach einem Eckball von Lennard Nöcker kurz vor dem Pausenpfiff war dann Lucas Mysliwczyk zur Stelle und erzielte den schmeichelhaften Ausgleich.

In der Halbzeit nahmen sich die Kirchhellner dann vor, aggressiver zu verteidigen und vor allem den Spielaufbau des Gegners früher zu stören, um den Druck vom eigenen Tor zu nehmen und umgekehrt Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte zu erzwingen. Dies setzten die Jungs dann auf beeindruckende Weise um und wurden prompt belohnt. Maximilian Löcker, erzwang durch großen läuferischen Aufwand einen Fehler in zentraler Position und konnte vom gegnerischen Torwart nur noch per Foul gestoppt werden. Kapitän Mattes Kleine-Besten schritt zum Punkt und verwandelte gewohnt kompromisslos zur Führung. Diese verlieh den Gastgebern weiteren Auftrieb. Unter erheblichem Aufwand beantwortete der VfB jede Spielverlagerung mit entsprechender Mannschaftverschiebung, hielt so die Räume eng und nötigte die Gegner so zu riskanten Aktionen, die den Aufbau fast völlig zerstörten und immer wieder zu vielversprechenden Ballgewinnen in aussichtsreichen Positionen führten. Es dauerte nicht lange und Maxi war erneut der Profiteur dieser Spielweise. Er luchste einem bedrängten Abwehrspieler den Ball ab, sprintete ein paar Meter mit dem Ball davon und schob gekonnt zum 3:1 ein. Auch in der Folge fanden die Gegner nur noch äußerst selten einen Weg durch die diszipliniert verteidigenden Reihen des VfB, der die zweite Hälfte klar dominierte und letztlich verdient den ersten Heimsieg feiern konnte.
Spieler des VfB: Frederick Umberg - Mathis Tlolka; Arda Ucar; Mattes Kleine-Besten; Luca Händchen; Lucas Berger - Henri Frischmann; Thorben Hüsgen; Lucas Mysliwczyk; Lennard Nöcker - Maximilan Löcker; Bennet Stolte
Tore des VfB: Lucas Mysliwczyk; Mattes Kleine-Besten; Maxi Löcker

A-Jugend dreht verrückte Partie

Im ersten Heimspiel der noch jungen Saison konnte die A-Jugend nach einem katastrophalen Beginn einen 0:2-Rückstand aufholen und siegte am Ende etwas glücklich, aber nicht unverdient, nach einem kuriosen Spielverlauf mit 6:4. Die Gäste erwischten einen perfekten Start, konterten den VfB zwei Mal mustergültig aus und führten verdient mit 2:0. Zwei frühe Wechsel gaben dem VfB neuen Schwung und die Mannschaft erzielte noch vor der Pause den Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel erwischte der VfB eine gute Phase und konnte das Spiel auf 3:2 für sich stellen. Die Gäste antworteten prompt mit dem 3:3 und hatten auch der VfB-Führung wenige Minuten später erneut einen Treffer gegen zu setzen, sodass es nach 65 Spielminuten 4:4-Unentschieden stand. Lange sah es dann nach einer Punkteteilung aus, ehe Kapitän Lars Josten nach einer mustergültig ausgeführten Eckballvariante den viel umjubelten 5:4-Führungstreffer erzielte. Den Schlusspunkt setzte Julian Thimm mit einem direkt verwandelten Freistoß in der Schlussminute zum 6:4. „Wir haben erneut den Beginn verschlafen, was wir schnellstmöglich abstellen müssen. Danach hat meine Mannschaft allerdings Moral gezeigt und sich nie aufgegeben. Mit etwas Pech hätten wir natürlich auch verlieren können, doch Fortuna war heute auf unserer Seite“, freute sich Trainer Marcel Lehmann über den zweiten Saisonsieg. Weiter geht es für die Mannschaft bereits am Mittwoch mit dem Pokalspiel gegen den Bezirksligisten Westfalia Gelsenkirchen (19 Uhr), ehe die VfB-Elf am Sonntag zum Tabellenführer und Meister der Vorsaison, dem SV Zweckel, reist (Anstoß 10:45 Uhr).
VfB Kirchhellen: Kiryk, Schlathölter, Miserre, L. Josten, Gellings, Laugisch, Stratmann, N. Josten (35. Tix), Fannasch (35. Kleine-Wieskamp/90. Heisterkamp), Thimm, Flockert (89. N. Josten)
Tore: 0:1 (7.), 0:2 (25.), 1:2 Tix (41.), 2:2 Kleine-Wieskamp (47.), 3:2 Thimm (50.), 3:3 (58.), 4:3 Flockert (62.), 4:4 (65.), 5:4 L. Josten (88.), 6:4 Thimm (90.)

F2 schlägt den SV Zweckel

Am Samstag war die F2 vom SV Zweckel zu Gast in Kirchhellen und den Zuschauern wurde ein tolles Spiel geboten. Man merkte den Jungs von der ersten Minute an, das sie das Spiel heute gewinnen wollten und so dauerte es keine zwei Minuten bis wir gefährlich vorm Tor der Gäste auftauchten. Der Schuss ging allerdings an den Innenpfosten und so stand es weiterhin 0:0 und auch zwei weitere Schüsse wollten nicht ins Tor sondern landet an der Latte und nochmal am Innenpfosten. Im Gegenzug machten es die Gäste besser und erzielten nach einem schnellen Konter das 1:0. Die Jungs steckten aber die Köpfe nicht in den Sand und erzielten direkt danach das 1:1. Durch eine Ecke ging der Gast dann mit 2:1 in Führung, was unsere Jungs gut wegsteckten und kurz vor der Halbzeit noch das 2:2 machten. Man wollte das 2:2 mit in die Pause nehmen, aber durch einen Abspielfehler erhöhten die Gäste vor der Pause noch auf 3:2. Die Jungs wollten aber heute nicht als Verlierer vom Platz und spielten in der 2. Halbzeit einen sehr schönen Fußball und schafften den verdienten Ausgleich zum 3:3. Durch eine geschlossen Mannschaftsleistung und Kampfgeist erhöhten wir noch auf 4:3 bzw. 5:3. Der Sieg war hoch verdient und die Jungs haben in diesem Spiel alles gegeben und sehr schönen Fußball gespielt.

F3-Jugend in Torlaune

Unsere F3 war am Sonntag bei der F3 von SV Erle 08 zu Gast und musste nach einem guten Spiel leider mit einer 4:3 Niederlage die Heimreise antreten. Am Montag stand dann das Spiel gegen Viktoria Resse F2 auf dem Kunstrasenplatz in Kirchhellen an , und von der ersten Minute wollten unsere Jungs nichts anbrennen lassen und gewannen am Ende verdient mit 10:0. Es ist schön zu sehen wie sich die Kinder Woche für Woche im Training rein hängen und dies dann auch auf dem Platz zeigen.

Gelungener Leistungsvergleich der E2

Die E2 des VfB Kirchhellen lud zum ersten Mal drei Gelsenkirchener Top-Teams zum Leistungsvergleich ein. Die U10-Mannschaften von Eintracht Erle und Horst 08 sowie die U9 von Schalke 04 folgten der Einladung an die Loewenfeldstraße. Das Format, Jeder gegen Jeden und 25 Minuten Spielzeit, kam bei allen Beteiligten gut an. Es wurde auf zwei Plätzen gespielt und so gab es durchgehend Jugendfußball auf höchstem Niveau zu sehen. Die Pausenzeiten waren minimal. Bei Leistungsvergleichen dieser Art stehen die Ergebnisse nicht im Vordergrund. Es geht im Kern darum, sich gegen ebenbürtige und auch stärkere Mannschaften zu messen. Das in einem solchem Teilnehmerfeld auch Niederlagen dazugehören, müssen wir noch lernen. Erfreulich festzustellen ist: Wir sind mit den Topteams auf Augenhöhe und können, wenn wir als Team funktionieren, gegen starke Mannschaften bestehen.
Kader: Jannes, Milad, Nael, Lennard, Luca, Matty, Jonas, Moritz, Lasse, Henry, Joris. Tore: Henry, Milad, Joris, Matty.


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*

Premiumparter