BV Rentfort: U19 bleibt ohne Punkte beim Erler SV

Mit 1:3 unterlag die U19 des BV Rentfort beim Erler SV. Die U17 ist weiter auf Erfolgskurs und konnte den dritten Sieg einfahren.

U19: Erler SV 08 - BVR 3:1 (2:0)
Die A-Jugend des BV Rentfort startete relativ unkonzentriert in das Spiel gegen Erle 08 . In dem Spiel auf der Anlage in Gelsenkirchen ging die Heimmannschaft bereits nach 19 Minutendurch Marcel Wojciechowski in Führung. In der 43.Minute schoss Silas Blekker das 2:0, was auch der Halbzeitstand war. Nach der Halbzeitspause kamen die Rentforter besser ins Spiel. Die Rentforter machten sehr viel Druck auf die Mannschaft von Erle 08, die dadurch in der 68 .Minute ein Eigentor erzielten. Es sah nicht schlecht für die Mannschaft von BV Rentfort aus. Doch Fehlpässe und schlechte Ballannahmen machten jeden Angriff zunichte. So schoss dann in der 84 .Minute Felix Burdack nach einer Ecke das 3:1, was auch der Endstand war.

U17: BVR – SV Hessler 06 3:2 (0:1)
In den ersten 15 Minuten waren die Rentforter Jungs sehr schläfrig und kassierten so auch daserste Gegentor. Ein individueller Fehler brachte die Gäste aus dem nichts in Führung. Doch es war der Weckruf jetzt mehr zu investieren in das Spiel. So erarbeitete man sich noch gute Torchancen, die leider nicht genutzt wurden. Ein Treffer wurde durch die Unparteiische wegen angeblicher Abseitsstellung leider verwehrt.Die Halbzeitbilanz war sehr ernüchternd aus Rentforter Sicht. In der zweiten Halbzeit hatten alle eine Reaktion der Rentforter Jungs erwartet doch nach 3 Minuten ein weiterer Rückschlag, dass 0:2 für die Gäste aus Hessler, ganz stark Abseits- verdächtig und 4 m hinter der Abwehrkette hatte der Gegenspieler es leicht. Jetzt musste endlich was passieren, deutliches Chancenplus für die Gastgeber. Zwei Mal Innenpfosten, zwei Mal Latte es war zum Verzweifeln. Die Trainer forderten die Jungs auf nicht die Geduld zu verlieren und ab in der 60. Minute dann endlich die Erlösung. Berin Dono zum 1:2. Keine 5 Minuten später Bardhec Elezaj zum 2:2. Schön heraus gespielteTore. Jetzt merkte man das die Jungs Lunte gerochen hatten und hier nur ein Sieg in Frage kam. In der 70. Minute dann die sehr verdiente Führung erneut von Dono Berin, jetzt lief es. Für alle eine Erleichterung, jetzt hieß es das Spiel über die Zeit bringen. Jonas Kruppa hatte noch das 4:2 auf dem Fuß. 9 Punkte nach 3 Spielen fühlt sich gut an für das ganze U17 Team.

U15I: SV Zweckel - BVR 3:0 (0:0)
Die Rentforter kamen gut ins Spiel und hatten auch die ersten 2 Tormöglichkeiten.Mit zunehmender Spielzeit übernahm der Gastgeber immer mehr die Kontrolle des Spiels undjedoch wirklich zwingende Torchancen zu erspielen. Die Rentforter waren ausschließlich damit beschäftigt zu verteidigen. So ging es mit einem gerechten 0:0 zur Pause.Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Rentforts Offensivspieler schafften es nicht für Entlastung zu sorgen. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann soweit und die Gastgeber konnte in kurzen Abständen 3 Treffer erzielen. In den letzten 15 Minuten versuchten die Gästenoch einmal alles nach vorne zu werfen, doch die daraus erspielten Torchancen wurden nicht genutzt. So blieb es Aufgrund der zweiten Hälfte, bei einem verdienten Erfolg für den Gastgeber. Vor allem die faire Spielweise beider Mannschaften führte zu einem sehr spannenden und angenehmen Vergleich.

U15II: BVR – BW Gelsenkirchen I 7:0 (3:0)
Schon im ersten Durchgang des Spiels hatten man deutlich überhand über das Spiel gehabt. Durch das hohes Anlaufen zwang man die Gäste immer wieder zu Fehlern und konnten sich dadurch einige schöne Torchancen heraus spielen die Rentfort aber leider eindeutig verschenkte. Doch in der 20. Minute gelang es dem Blitz schnellen Tyrese Keppner, der die Kugel ins Tor brachte, uns mit 1:0 in Führung zu bringen. Es dauerte keine zwei Minuten, dass sich David Stein auf dem Weg Richtung Tor machte und zum 2:0 einschob. Nach einemEckball kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang es Leon Giaramita zum 3:0 zu erhöhen.In der zweiten Halbzeit wollten Rentfort dann nochmal richtig aufdrehen. Tyrese Keppner war auf seiner Position einfach nicht zu stoppen und er erhöhte auf 4:0.Den Gästen aus Gelsenkirchenwar anzumerken, dass sie so langsam den Kopf hängen ließen und keine Lust mehr hatten. Ein Bauchgefühl der Trainer war es, Elias Bamba ins Spiel zubringen und es sollte sich zeigen es war genau das richtige. Denn Elias Bamba schoss das Anschlusstor und erhöhte somit zum 5:0. Zum Schluss war es dann Elias Tepasse, der mit zwei starken Schüssen auf`s Tor zum 6:0 und zum anschließenden Endstand 7:0 den Laden dicht machte. In der Höhe ein wirklich verdiente Sieg, denn wir hatten das gesamte Spiel über deutlich dominiert. In Summehätte das Spielergebnis aber deutlich höher ausfallen müssen.

U13I: BVR – SSV Buer 1:0 (1:1)
Die Vorzeichen gegen den SSV Buer waren schlecht, einige verletzte Spieler konnten nicht auflaufen. Vor allem das Fehlen der Doppelsechs sah der Trainer als gefährlich. Doch seine Jungs machten es besser als erwartet. Mit Wille und Ehrgeiz erkämpften sich das Team ein 1:1nach 60 Minuten. Man führte lange Zeit mit 1:0 bis der BVR 2 Minuten vor dem Ende noch den Ausgleich hinnehmen mussten . Alles in allem war es ein gerechtes Unentschieden.

U13II: VFB Gelsenkirchen - BVR 0:10 (0:5)
Im zweiten Saisonspiel gelang der U13 II vom BV Rentfort ein zweiter Sieg. Die erste Nachricht vor Spielbeginn war, das die Heimmannschaft aufgrund von Absagen nur mit acht Spielern antreten konnte, deswegen spielte auch die Rentforter Truppe nur mit acht Spielern. Der Druck von BV Rentfort war mit Anpfiff der Partie enorm hoch, und so erzwang Tuncay Yalcin in der fünften Minute ein Eigentor des Gegners. Die Rentforter, die zum Teil schönen Offensivfußball, phasenweise aber auch zu eigensinnig in den Aktionen nach vorne war, legten in der ersten Halbzeit noch durch Tore von Domenik Bervar (11', 15'), Tuncay Yalcin (13') und Kieran Wagenknecht nach und die Defensive um Kapitän Alban Rama ließ defensiv keine Torchancen zu.In der zweiten Halbzeit tauschte der Rentforter Trainer ordentlich durch und ließ einige Positionen testen. Das sorgte für weitere Tore, auch der Tatsache geschuldet, dass der VFB imLaufe der Zeit konditionell und mental nachließ. Für die übrigen Treffer zum 10:0 sorgten Xavier Sylla (35'), Alban (47'), Bent Steinbrich (55'), erneut Tuncay (57') und Moritz Jaromin (60+1'). Insgesamt ein gelungener Auftritt des Rentforter Nachwuchses, der aber aufgrund dervielen Absagen beim Gegner auch nicht zu hoch gehängt werden sollte.

U11: BVR – Westfalia Gelsenkirchen 9:1 (2:0).
Der BV Rentfort trat gegen Westfalia Gelsenkirchen an. Die Rentforter kamen sehr schwierig ins Spiel. Der Ball lief nicht so flüssig wie in den vergangenen Spielen. Man führte zwar gegen Mitte der Halbzeit mit 2:0. Doch die Tore entstanden eher durch grobe Fehler im Spielaufbau bei den Gästen. In der zweiten Halbzeit wurde es etwas besser. Jetzt konnte man phasenweise erkennen, warum die Rentforter von der Tabellenspitze grüßen. Der Gegner spielte in der zweiten Halbzeit mit einem Spieler mehr, um das Spiel etwas ausgeglichener zu gestalten. Diese Maßnahme brachte aber nicht den geplanten Erfolg. Vor allem vor dem Tor wurde vom BV Rentfort nun kombiniert und dann konsequent der Abschluss gesucht. Dadurch stand am Ende ein ungefährdeter 9:1 Sieg.

U11G: BV Rentfort – SpVgg. Erle 19 U11G 2:10 (0:7)

U10: Falke Gelsenkirchen - BVR 7:3 (4:2)