BW Fuhlenbrock spielt in der Relegation gegen den BV Osterfeld oder den VfR 08 Oberhausen II um den Aufstieg in die Kreisliga A

Das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga A findet aber unter Vorbehalt statt, weil Arminia Lirich zeitgleich um den Klassenerhalt in der Bezirksliga spielt. Sollte die Arminia die Klasse halten, darf eben ein fünftes Team aus der Kreisliga B aufsteigen.

Die erste Mannschaft von BW Fuhlenbrock hat sich schon vor einigen Wochen den dritten Platz gesichert - und der ist jetzt zum Relegationsplatz unter Vorbehalt geworden. Die Voraussetzung für die Relegation: Es gibt keinen Bezirksliga-Absteiger aus dem Kreis.

Aktuell steht aber noch nicht fest, ob es einen Absteiger geben wird. Arminia Lirich hat eine Aufholjagd gestartet und sich den Relegationsplatz in der Bezirksliga gesichert. Damit spielen die Oberhausener in den Relegationsspielen um den Klassenerhalt.

Parallel dazu spielt BW Fuhlenbrock die Relegation um den Aufstieg in die Kreisliga A. Dabei trifft die Mannschaft auf den Tabellendritten aus der anderen B-Liga-Gruppe - also auf den BV Osterfeld oder VfR 08 Oberhausen II. Da fällt die Entscheidung am letzten Spieltag.  

Der Gewinner der Relegation steigt in die Kreisliga A auf - aber nur, wenn Arminia Lirich parallel die Relegationsspiele für sich entscheidet und den Klassenerhalt in der Bezirksliga schafft.  

BW Fuhlenbrock.