Erstes offizielles Spiel auf drei Tore am Knappenmarkt - Kulturdezernent Apostolos Tsalastras besucht Urbane Künste-Projekt und Spielclub 20

Mit einer kleinen Eröffnung fand gestern am Knappenmarkt der erste Anstoß zum Spiel auf dem Hexagon-Feld statt. Anstatt mit zwei Mannschaften wird auf dem vom schottischen Künstler Roderick Buchanan entworfenen Spielfeld mit drei Mannschaften auf drei Tore gespielt

Das Team mit den wenigsten Gegentoren gewinnt. So entsteht ein Spiel mit unterschiedlichen Dynamiken auf engstem Raum. Gute Techniker und Spieler mit guter Übersicht sind hier klar im Vorteil. Den Anfang machten gestern gemischte Mannschaften aus allen Altersklassen.

 

Zur Eröffnung begrüßte der Vorstand des Spielclub 20 den Kulturdezernenten Apostolos Tsalastras, der neben dem Spiel auch die Installationen im Innenraum sich ansah. Roderick Buchanan hat dort neben Installationen mit Video, Neonröhren und grafischen Elementen auch hunderte kleiner Instagram-Posts aus der Fußballgefühlswelt aufgehangen. Ein Erlebnis für Fußballbegeisterte aller Altersstufen.

Jeden Donnerstag wird bis Ende Juni nun ab 19 Uhr gespielt. Teams sollten sich bei den Urbanen Künsten unter sg@urbanekuenste.de anmelden. Ein Schiedsrichter wird dann vom Verein zur Verfügung gestellt.

Weitere Impressionen (unter anderem eindrucksvolle Luftaufnahmen) finden sie auf instagram unter @roddyb69