Niederrheinpokal: SC 20 Oberhausen trifft auf den Drittligisten MSV Duisburg

Mit Spannung hat man der Auslosung entgegen gefiebert und man darf sich vor allem am Knappenmarkt auf den attraktivsten Gegner im gesamten Pokal freuen.

Den dicksten Fisch zog sich der SC 20 Oberhausen an Land. Mit Drittligist MSV Duisburg erhielt man ein Traumlos in der ersten Runde des Niederrheinpokals. Weniger Glück hatte GA Sterkrade. Den Sterkradern wurde der A-Ligist SC Hardt zugelost. Eine lösbare, aber nicht gerade die attraktivste Aufgabe für das Team um Marco Allekotte, zumal man auch noch in Hardt antreten muss. Der einzige Bottroper Vertreter, Fortuna Bottrop, trifft auf den Landesligisten VfB Hilden, darf aber Heimrecht genießen. RW Oberhausen sollte gegen den Bezirksligisten FSV Vohwinkel vor einer Pflichtaufgabe stehen. Die erste Runde beginnt am 4. August 2019.

Die Partien sehen demnach wie folgt aus:
SC Hardt - GA Sterkrade
SC 20 Oberhausen - MSV Duisburg
Fortuna Bottrop - VfB Hilden
FSV Vohwinkel - RW Oberhausen