Rentfort B-Jugend: Jetzt hilft nur noch ein Sieg

Das dritte Aufstiegsspiel endete am Vorabend mit 2:2-Unentschieden gegen die SG Castrop-Rauxel. Am Sonntag geht es gegen TuS Wethmar um den Aufstieg. Ein Sieg muss her.

3. Aufstiegsspiel der B-Junioren in die Bezirksliga
BV Rentfort - SG Castrop Rauxel 2:2 (1:1)

Drei Spiele sind absolviert, vier Punkte hat der BVR nun in der Aufstiegsrunde und reist am Sonntag zum Tabellenführer Westfalia Wethmar (sieben Zähler). Dort muss der BV Rentfort gewinnen und dann würde nächste Saison an der Rentforter Hegestraße überkreislich gespielt werden. Das ist aber alles andere als einfach: Wethmar verlor bislang kein Spiel.

Am Mittwochabend ging es für die Elf von Trainer Andreas Ciesla gegen Castrop-Rauxel. Ciesla erwartete eine Wiedergutmachung der vorherigen Partie, wechselte seine Startelf auf drei Positionen. Rentfort kam gut ins Spiel, ging durch Jonas Kruppa mit 1:0 in Führung - nur drei Minuten später glich Castrop aus. Castrop bestimmte fortan das Spielgeschehen, Chancen erspielten sich nur die Gäste. Nach dem Seitenwechsel fing der BVR an mit dem Fußballspielen und konnte mit 2:1 durch Marius Wichert in Führung gehen, verpasste dann aber die mögliche Vorentscheidung. Durch einen fahrlässigen Ballverlust im Mittelfeld glich Castrop erneut aus und dabei blieb es auch. "Es war ein gerechtes Unentschieden, aber meine Mannschaft hat gezeigt, dass es auch wieder besser geht", sagte Ciesla nach dem Spiel. Nun muss ein Sieg her und das ohne Wenn und ohne Aber. . . 
Tore: 1:0 Jonas Kruppa (7.), 1:1 (10.), 2:1 Marius Wichert (54.), 2:2 (59.)