Rentfort: U11-Junioren feiern 2. Tabellenplatz bei Turnier

Einen tollen zweiten Platz belegte der Rentforter Nachwuchs und musste sich hierbei und das auch nur knapp dem Team des FC Schalke 04 geschlagen geben. Auch andere Rentforter Jugendteams waren aktiv.

U19:  BVR – Rhenania Bottrop  5:2 (2:1)
Die A-Jugend des BV Rentfort startete relativ unkonzentriert in das letzte Testspiel gegen die Jungen des Rhenania Bottrop. In dem Spiel auf der Anlage des BV Rentfort ging die Heimmannschaft bereits nach 8 Minuten durch Finn Jorczik in Führung welche jedoch nur bis zur 10. Minute hielt. In der 30. Minute schoss Paul Nachtigal das 2:1, was auch der Halbzeitstand war. Nach der Halbzeitpause kamen die Rentforter besser ins Spiel. Die Rentforter schossen noch drei Tore (Simon Basner 59., Marius Wichert 73. und Suri 90.) während die Gäste aus Bottrop nur noch einen Treffer erzielen konnten (69.). Damit gewannen die Rentforter mit 5 : 2.

U15I: BVR – Wacker Obercastrop 1:12 (1:9)
Die U15 des Bv Rentfort kam gegen die starken Gäste ganz böse unter die Räder. In den ersten 10 Minuten spielte man noch munter mit. Doch fahrlässig Abspielfehler luden den Gegner immer wieder zum Toreschiessen ein. Auch wenn noch einige Spieler durch Urlaube fehlten, wurde den Rentfortern klar aufgezeigt das es in der kommenden Saison wohl nur um das Ziel Klassenerhalt geht.

U15II-Junioren:  BW Fuhlenbrock II  - BVR  3:4 (2:4)

U13I:  VFB Kirchhellen - BVR  7:0 (4:0)

U11-Junioren:  BW Fuhlenbrock - BVR  1:13 (1:7)
Die U11 wurde in Rahmen der Saisoneröffnung des BW Fuhlenbrock unser Team zum Freundschaftsspiel eingeladen. Von Anfang an zeichnete sich ein deutlicher Auswärtssieg ab. Die jungen Rentforter brachten viel Spielwitz und eine hohe Portion an Motivation mit. Sämtliche Tore wurden schön heraus gespielt.

U11-Junioren:  2. Platz bei Turnier des SW Meckinghofen
Einen tollen zweiten Platz belegte der Rentforter Nachwuchs und musste sich hierbei und das auch nur knapp dem Team des FC Schalke 04 geschlagen geben. Sowohl in der Vorrunde als auch im Finale setzte es die einzigen Niedelagen für den BVR gegen Schalke. Trainer Stefan Zocher zeigte sich begeistert von seinem Team.