Rentforter U19 schießt Eintracht Gelsenkirchen ab

Mit 15:0 gewann die Rentforter U19 am Sonntag gegen Eintracht Gelsenkirchen. Eine schwache Leistung zeigte die U17 und verlor in Buer.

U19:  BVR – Eintracht Gelsenkirchen 15:0 (7:0)
Rentfort ging als klarer Favorit ins Spiel, da man mit 6 Punkten aus 3 Spielen auf einen Gegner mit einer Tordifferenz von 1:15 Toren traf. Mit einem 15:0 Sieg konnte die U19 diese Differenz der Eintracht quasi verdoppeln. Ohne Gegnerdruck und 90 Minuten gewillt Tore zu schießen, gewann die Mannschaft dieses Spiel und steht nun mit 9 Punkten aus 4 Spielen und einem Torverhältnis von 23:7 auf Platz 2 in der Tabelle. 

Highlights des Spiels: Keeper Jerome Burdeska verwandelte einen Elfmeter zum 14:0 souverän. Robin Slawinski gab nach 4 Jahren sein Comeback beim BVR und trug sich direkt mit 5 Toren in die Torjägerliste ein. 
Torschützen: Robin Slawinski (5 Tore), Simon Gordon Basner (4 Tore), Marius Wichert (2 Tore), Joel Luka Linka (1 Tor), Finn Martin Jorczik (1 Tor), Paul Nachtigal (1Tor), Jerome Burdeska (1 Tor) 

U17: SSV Buer II - BVR   4:0 (3:0)
Der BVR zeigte eine schwache Leistung und verlor verdient. 09:15 Uhr Anstoßzeit kann als Ausrede auch nicht gelten. Buer führte schnell mit 2:0 und Rentfort spielte Angsthasenfußball. Es passte nicht viel zusammen und das 0:3 folgte auch noch vor der Pause. Nach dem Wechsel wollte man kompakter gegen den Ball arbeiten und es gab Chancen die nicht genutzt wurden. Ein Treffer wurde mal wieder aus (Köln) zurückgepfiffen. Trotz besseren Zweikampfverhalten kassierte man noch den 4. Treffer.

 

U15I:   BVR  - Erler SV 08 II Abbruch beim Stand von 5:1
Dieses Spiel wurde leider von einem Spielabbruch überschattet. In der ersten Halbzeit bekam ein Spieler von Erle, nach einer Beleidigung eine rote Karte. Im weiteren Verlauf der Partie wurde der Gästetrainer ebenfalls mit einer gelb/roten Karte vom Platz verwiesen. Beim Stand von 5:1 für den BV Rentfort brach der Schiedsrichter die Partie ab. Es gab aus seiner Sicht Beleidigungen von den gegnerischen Eltern. Ein großen Lob an die gesamte Rentforter Mannschaft sowie auch unseren Eltern. Zu keinem Zeitpunkt hat man sich von dieser hitzigen Partie anstecken lassen. Man hat das Spiel fair weitergespielt und sich nicht beeindrucken lassen.

U15II: Westfalia Buer I - BVR  3:3 (2:2)
Schon in der ersten Halbzeit überließ man zum größten Teil den Ball an Westfalia. Wenig Torchancen, fehlende Aggressivität, fehl Kommunikation und wenig Motivation führten dazu, dass Rentfort mit einem Ergebnis von 2:2 in die Halbzeit ging.

In Halbzeit zwei wurde es dann aber auf gegnerische Seite sehr ruppig. Viele Foulspiele waren in Halbzeit zwei der Fall, welche jedoch leider nicht zu Gunsten unserer Seits gepfiffen wurden. Westfalia hatte das gesamte Spiel über die Kontrolle gehabt, weshalb es uns schwer gefallen ist dagegen zu halten. Endstand dieses Spiels ein 3:3. Nach Abpfiff der Partie gab es noch zwei Rote Karten für Westfalia durch Beleidigung an den Schiedsrichter.

U13I: SV Horst 08 II - BVR   2:3 (2:0)
Von der ersten Minute an war es ein offener Schlagabtausch. Horst konnte aus stark abseitsverdächtiger Position in Führung gehen.Nun gelang den Rentfortern nicht mehr viel und die Gastgeber konnten vor der Pause noch den 2. Treffer setzen. In der Pause wurden die Jungs nochmal wachgerüttelt und man ging jetzt volles Risiko. Sofort Chancen im Minutentakt und in der 38. war es dann soweit und Rentfort verkürzte. Weiter ging es und in der 45. dann der Ausgleich und die Gegenwehr der Horster ließ langsam nach. In der 51. Minute folgte das 3:2 durch Felix Hoffmann, der seinen 2. Treffer erzielte. Weitere Möglichkeiten blieben ungenutzt und mit kontrollierter Offensive brachte die Rentforter das Spiel über die Zeit.

U13II: BVR – Teutonia Schalke I  5:0 (3:0)
Im dritten Saisonspiel gegen Teutonia Schalke zeigte die Mannschaft von Trainer Jan Meier weiter ihre gute Form aus den letzten Spielen. So dauerte es nur bis zur 8 Minute bis Tevin Enotie die Mannschaft in Führung brachte. Bis zum Ende der ersten Halbzeit spielten sich die Jungs noch viele weitere Torchancen heraus, doch entweder scheiterten die Jungs am letzten Pass, oder der Torschuss an sich fand nicht den Weg ins Tor. Was aber sehr gut klappte war das Spiel in die Tiefe, doch oft blieben die Rentforter dann auf dem Flügel hängen. So dauerte es bis zur 27. Minute bis Innenverteidiger Alban Rama, der hinten gestartet war und bis vorne sich durchdribbelte auf 2:0 erhöhte. Nur eine Minute später traf Tuncay Yalcin zur 3:0 Pausenführung. In der zweiten Halbzeit lief das Spiel größtenteils in eine Richtung weiter, nämlich auf das Tor der Gäste. Doch im Abschluss fehlte weiter häufig die Genauigkeit, sodass es am Ende nur für zwei weitere Treffer gegen die Mannschaft aus Gelsenkirchen reichte. Die Tore wurden erzielt von Yasin Merdivan (36') und erneut Tuncay (58').

U11G:  Westfalia Buer - BV Rentfort  0:3 (0:3)

U11:  BW Gelsenkirchen - BV Rentfort 7:14 (3:8)
Die Rentforter legten los wie die Feuerwehr und gingen sehr schnell in Führung.Im Laufe der Partie einigten sich die Trainer darauf, dass die Rentforter mit 2 Spielern weniger weiterspielen um etwas mehr Spannung aufzubauen.  Ohne jetzt auf den weiteren Spielverlauf einzugehen, muss man erneut Zweifel an der Staffeleinteilung haben. Hier sollten sich die Verantwortlichen fragen, wie man das zukünftig verbessern kann. Unterm Strich wurde es ein hoher und klarer Sieg. Obwohl die Rentforter ein anderes Ergebnis aufgeschrieben hatten, als es dann tatsächlich vom Gastgeber in den Spielbericht eingetragen wurde.