SUS 21 Oberhausen trennt sich von Trainer Bongers. Neuer Trainer bereits im Anflug

Nach 5 Niederlagen in Folge hat man bei SUS 21 Oberhausen die Notbremse gezogen.

Für Kevin Bongers kam die Trennung nicht überraschend, jedoch auf eine Art und Weise mit der er nicht gerechnet hat. „Bei Amtsantritt hatten wir uns eigentlich verständigt, dass wir alle Probleme gemeinsam besprechen und eine Lösung finden“, so Bongers. Doch seitens des Vorstands hielt man sich nicht an diese Absprache und teilte Bongers mit, dass die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet ist. Ein Grund hierfür soll auch gewesen sein, dass Bongers die Mannschaft nicht mehr erreicht.

Auf Seiten des SUS 21 Oberhausen hat man sofort gehandelt und heute Abend soll mit Dirk Rovers bereits der Nachfolger vorgestellt werden. Der 51-jährige Fußballlehrer war zuletzt in Diensten des SV Rhenania Bottrop und kennt die Kreisliga A daher bestens.