19.04.2017 18:08

Von: David Wirsch

Blick auf die Restprogramme: Droht dem SV Rhenania Bottrop der Abstieg in die Kreisliga B?

Die Kreisliga A-Saison biegt auf die Zielgerade ab: Noch sind sechs Partien zu bestreiten und damit insgesamt 18 Punkte zu vergeben. Nach aktuellem Stand müssten der TSV Safakspor Oberhausen, der SC BW Oberhausen II und auch der SV Rhenania Bottrop den Gang in die Kreisliga B antreten.


Muss der SV Rhenania Bottrop (blaues Trikot) tatsächlich am Saisonende den Gang in die Kreisliga B antreten?

Kreisiga A

Der Abstiegskampf im Fokus

Drei Teams werden am Ende der Saison 2016/2017 den Gang in die Kreisliga B antreten müssen. Nach aktuellem Stand würde dies den TSV Safakspor Oberhausen, BW Oberhausen II und auch den SV Rhenania Bottrop betreffen. Während der TSV Safakspor und der SC BW Oberhausen II bereits deutlich in der Tabelle zurückliegen und satte elf bzw. zehn Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze. Der SV Rhenania liegt derzeit fünf Punkte hinter dem rettenden Ufer zurück. 

Den ersten Nichtabstiegsplatz belegt derzeit SW Alstaden, doch neben den Alstadenern sind noch drei weitere Teams abstiegsbedroht und zwar Adler Oberhausen, GA Sterkrade und Sterkrade-Nord II. Den größten Abstiegssorgen entledigt haben sich zuletzt die SF Königshardt II und Dostlukspor Bottrop. Auf'm Platz blickt auf die Restprogramme der einzelnen Teams:

Restprogramme 

Sterkrade-Nord II
(10. Platz, 29 Punkte) 
GA Sterkrade 
(11. Platz, 29 Punkte)
23. April  Arminia Lirich (H)TSV Safakspor OB (H)
30. AprilSV Concordia OB (A)Dostlukspor Bottrop (A)
7. MaiArminia Klosterhardt II (H)   VfR 08 Oberhausen (H)
14. MaiSC Buschhausen (A)SV Rhenania Bottrop (A)
21. MaiFC Sterkrade (H)Arminia Lirich (A)
28. MaiSF Königshardt II (A)SV Concordia OB (H)

 

 

Adler Oberhausen
(12. Platz, 29 Punkte)
SW Alstaden 
(13. Platz, 28 Punkte)
23. April  SC Buschhausen (H)SC 20 Oberhausen (A)
30. AprilTSV Safakspor OB (A)FC Sterkrade (H)
7. MaiDostlukspor Bottrop (H)      SF Königshardt II (A) 
14. MaiVfR 08 Oberhausen (A)BW Oberhausen II (H)       
21. MaiSW Alstaden (A)Adler Oberhausen (H)
28. MaiArminia Lirich (H)TSV Safakspor OB (A)

 

 

SV Rhenania Bottrop
(14. Platz, 23 Punkte)
BW Oberhausen II
(15. Platz, 18 Punkte)
TSV Safakspor OB
(16. Platz, 17 Punkte)
23. April  FC Sterkrade (A)Dostlukspor Bottrop (H)GA Sterkrade (A)
30. AprilSF Königshardt II (H)VfR 08 Oberhausen (A)Adler Oberhausen (H)
7. MaiBW Oberhausen II (A)SV Rhenania Bottrop (H)SC Buschhausen (H)
14. MaiGA Sterkrade (H)SW Alstaden (A)Dostlukspor Bottrop (A)
21. MaiTSV Safakspor OB (H)SV Concordia OB (A)SV Rhenania Bottrop (A)
28. MaiDostlukspor Bottrop (A)    Arminia Klosterhardt II (H)    SW Alstaden (H)

Nord-Reserve mit dem auf dem Papier schwersten Restprogramm

Die Spvgg. Sterkrade-Nord II hat derzeit sechs Punkte Vorsprung auf den SV Rhenania Bottrop, der den ersten Abstiegsplatz belegt, doch in Sicherheit kann sich die Nordler Reserve keineswegs. Denn das Restprogramm hat es in sich. Das Team von Trainer Jens Szopinski trifft in den verbleibenden Spielen auf keinen direkten Konkurrenten mehr, sondern nur noch auf Teams, die mindestens Tabellenachter sind.

GA Sterkrade: nur ein Sieg in der Rückrunde

Zum Hinrundenende belegte der SC GA Sterkrade noch den sechsten Tabellenplatz und hatte zu dem Zeitpunkt elf Zähler Vorsprung. Doch in der Rückrunde folgte der Einbruch: In acht Partien gab es nur einen Sieg - damit belegt die Mannschaft von Trainer Marco Allekotte den vorletzten Tabellenplatz in der Rückrundentabelle. Dennoch haben die Sterkrader derzeit sechs Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Das Spiel am kommenden Sonntag dürfte richtungsweisend für Glück-Auf werden: Dann gastiert das Tabellenschlusslicht TSV Safakspor Oberhausen an der Alsfeldstraße.

Rhenania steht vor direkten Duellen

Der SV Rhenania hat derzeit einen Abstiegsplatz inne und auch fünf Punkte Rückstand. Doch die Mannschaft von Trainer Ralf Quabeck trifft nach den Auswärtsspielen beim FC Sterkrade und den SF Königshardt II im Monat Mai auf Teams, die ebenfalls um den Klassenerhalt bangen. Namentlich sind dies: BW Oberhausen II, GA Sterkrade und TSV Safakspor Oberhausen. Am letzten Spieltag wartet dann noch das Derby bei Dostlukspor Bottrop - spielt dann das Bottroper Duell das Zünglein an der Waage in puncto Klassenerhalt? Ein Vorteil für den SV Rhenania könnte sein, dass Dostlukspor Bottrop derzeit drauf und dran ist, den eigenen Ligaverbleib unter Dach und Fach zu bringen.


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*

Premiumparter