19.05.2017 07:00

Von: Steffen Ludwig

Endspiel zwischen Arminia und Kray - Wer steigt in die Bundesliga auf?

Am letzten Spieltag der A-Jugend-Niederrheinliga spielt der Tabellenführer Arminia Klosterhardt zuhause gegen Verfolger FC Kray. Der Gewinner der Partie steigt in die A-Jugendbundesliga auf. Arminia Klosterhardt kann Sonntag also Geschichte schreiben.


Die A-Jugend von Arminia Klosterhardt kann am Sonntag in die Bundesliga aufsteigen.

A-Jugend-Niederrheinliga

Arminia Klosterhardt (1.) - FC Kray (2.)
Besser hätte es selbst ein Hollywood-Regisseur nicht erfinden können. Am Sonntag steigt das absolute Aufstiegsendspiel am Hans-Wagner- Weg. Der Tabellenführer Arminia Klosterhardt empfängt den Tabellenzweiten FC Kray und das am letzten Spieltag. Der Gewinner ist Meister der Niederrheinliga und steigt in die Jugend-Bundesliga auf. Der Verlierer ist nur Zweiter. In 25 Spielen mussten sich beide Mannschaften nur vier Mal geschlagen geben. Der FC Kray sammelte 59, Arminia Klosterhardt sogar 61 Punkte. Die Oberhausener spielen eine überragende Saison und führten an 23 Spielen die Tabelle an. Der FC Kray schwächelte zu Beginn der Saison, setzte sich dann aber oben fest und ist spätestens seit dem 21. Spieltag der erste Verfolger der Klosterhardter.

"Es ist definitiv ein Endspiel", sagt Arminias Trainer Marcus Behnert (Foto). "Es gibt keine Ausreden mehr. Am Sonntag spielen die beiden besten Mannschaften der Liga gegeneinander. Das Team, das nach dem Spiel ganz oben steht, ist auf jeden Fall der verdiente Meister." Kray hätte in diesem Fall nämlich die beiden direkten Duelle gegen Klosterhardt gewonnen. Im Hinspiel gewann Kray spät mit 2:0. Die Klosterhardter haben die Tabellenführung dann fast über die gesamte Saison gehalten und verteidigt. Beide Mannschaften waren auch in den vergangenen Spielen in guter Form. Etwas stärker scheint aber der FC Kray in Form zu sein. In den vergangenen fünf Spielen gab es neben vier Siegen nur ein Unentschieden. Klosterhardt gewann dreimal, spielte einmal Unentschieden und am vergangenen Wochenende vergab die Arminia ihren Matchball. Bei Ratingen 04/19 verlor die A-Jugend mit 1:2. "Eine gewisse Anspannung war zu merken", meinte Behnert am Sonntag. Nun sieht er seine Mannschaft aber in einer besseren Lage. "Natürlich ist wieder Druck da. Der ist aber anders und ich glaube, dass wir besser damit umgehen können", erklärt Behnert, der den Druck sowieso eher auf Seiten der Gäste sieht: "Wir sind ganz offen in die Saison gegangen. So kurz vor dem Ziel wollen wir die Meisterschaft natürlich holen. Der FC Kray ist aber mit dem Ziel in die Saison gestartet, die Meister zu werden. Deshalb stehen sie mehr unter Druck." Ein Punkt würde der Arminia reichen, aber "wir spielen nicht auf Unentschieden", stellt Behnert klar. "Das ist im Jugendfußball nicht möglich. Außerdem wollen wir gewinnen." Am Sonntag erwartet die Arminia eine gewaltige Kulisse. Der Hans- Wagner-Weg wird brechend voll sein. Sogar RW Oberhausen hat im Vorfeld Werbung für das Spiel gemacht. "Wir freuen uns riesig auf das Spiel. Das ist ein wahnsinniges Event - für die Jungs und für den Verein", sagt Behnert, der optimistisch in das Spiel geht: "Wir spielen zuhause und wir glauben an die eigene Stärke."
Anstoß: 11 Uhr


Die weiteren Partien in dieser Liga:

SC Velbert - Ratingen 04/19  
SF Baumberg - KFC Uerdingen  
Bayer Uerdingen - 1. FC Mönchengladbach  
Fortuna Düsseldorf U18 - FC Büderich  
VfR Fischeln - B.V. Düsseldorf  
SSVg Velbert - SV Straelen  

 

Opens external link in new window


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*

Premiumparter