25.07.2017 14:23

Von: Ben Tautz

VfB Kirchhellen: Harte Arbeit soll belohnt werden

Beim VfB Kirchhellen herrscht mit Neu-Trainer Bartosz Maslon ein neuer, frischer Wind an der Loewenfeldstraße. Maslon verfolgt klare Ziele und möchte mit seiner Mannschaft vieles erreichen. Das Wort Aufstieg möchte er jedoch noch nicht in den Mund nehmen.


Nach dem zweiten Tabellenplatz in der vergangenen Saison und vier Jahren unter Leitung von Christian Gabmaier, sieht man seit Anfang der Saison an der Kirchhellener Loewenfeldstraße ein neues Gesicht am Linienrand. Neuer Trainer ist Bartosz Maslon, welcher sich seit ein paar Wochen mit seiner Mannschaft auf die Saison vorbereitet. Maslon hat einen klaren Plan von der taktischen Ausrichtung seiner neuen Truppe und versucht diesen bis zum Saisonstart zu vermitteln. "Wir möchten am 13. August topfit in die Liga starten und werden alles dafür tun, um jeden Gegner zu dominieren", erklärt der Übungsleiter gegenüber Auf'm Platz. Es gibt nur punktuelle Veränderungen im Kader; die Mannschaft bleibt sogut wie zusammen. Ein gutes Zeichen.  "Die Mannschaft verfolgt ein gemeinsames Ziel und daran arbeiten wir", so Maslon. Doch vorerst erwartet sein Team noch harte Trainingswochen, ehe es losgeht.

Opens external link in new windowHier geht's zur Mannschaftsvorstellung!

Opens external link in new window


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*

Premiumparter