11.11.2017 10:16

Von: Marco Alechnowicz

Rentfort gastiert im Topspiel beim SV Vestia Disteln

Ein wichtiges Spiel steht für den BV Rentfort an. Es geht am Sonntag nach Vestia Disteln, zum Tabellenzweiten. Die Voraussetzungen sind aber alles andere als rosig, denn die Verletztenliste ist länger denn je.


14. Spieltag

Bezirksliga

SV Vestia Disteln (2.) – BV Rentfort (3.)
„Wir haben aktuell nicht mal elf Mann für den Sonntag und da liegt aktuell der Fokus, dass wir zumindest eine Mannschaft zusammen bekommen“, so BVR-Coach Marcel Cornelissen zur Ausgangslage. Dementsprechend gibt es aktuell auch noch keine Strategie oder einen konkreten Plan wie man in Disteln bestehen möchte, denn die Aufgabe wird schwer genug. Das sieht auch Marcel Cornelissen so: „Unter den Gegebenheiten grenzt ein Punktgewinn schon fast an ein Wunder. Die halbe Mannschaft ist verletzt und es sieht nicht danach aus, dass viele der Verletzten bis Sonntag zurückkehren werden.“ Auch Vestia Disteln musste sich letzte Woche mit einem Punkt beim Tabellenschlusslicht in Waltrop begnügen und ist damit definitiv nicht zufrieden. Rentfort sollte zumindest einen Punkt holen um in Schlagdistanz zu bleiben.
Anstoß: 14:30 Uhr

Die weiteren Partien in dieser Bezirksliga:
Spvgg. Erkenschwick II - Westf. Gelsenkirchen
TuS Eichlinghofen - Teut. SuS Waltrop
SG Castrop Rauxel - Genc. Resse
Erler SV 08 - SG Suderwich
FC/JS Hillerheide - SV Wacker Obercastrop
SV Westfalia Huckarde - SpVg. BG Schwerin
SF Stuckenbusch - BW Westf. Langenbochum

 

 


Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*

Premiumparter