Das Ziel ist ein Platz unter den ersten Drei

Eine zufriedenstellende Saison liegt hinter Adler Ellinghorst. Nach dem Abstieg aus der Kreisliga A ging es in der Spielzeit 2016/2017 in der Kreisliga B um Punkte. Neu dabei war Nordin Bouklata, der am Ellinghorster Kröger Park einen großen Umbruch vollzog. Mit gleich zehn Neuzugängen startete er in die Saison, die Zahl stieg im Laufe der Saison sogar noch. "Mir war es egal, in welcher Liga wir an den Start gehen. Natürlich hätten wir alle gerne Kreisliga A gespielt, aber jetzt bauen wir etwas neues auf und schauen dann weiter", erklärte Bouklata vor der vergangenen Saison. Bouklata verfolgt dabei stets ein Ziel: Die Trainingsbeteiligung muss stimmen, denn dort lernt man seine Spielweise. Vor allem aber wird gekämpft. Kein Ball soll verschenkt werden und das zahlte sich auch direkt zu Saisonbeginn aus.

Am ersten Spieltag schlug die Bouklata-Elf die SpVgg. Middelich Resse II mit 5:2. Da alle anderen Ergebnisse noch knapper zugingen, stand man sogar einen Spieltag auf dem ersten Tabellenplatz - es war nur eine Momentaufnahme. Bouklatas Ziel am Anfang der Saison war ein Platz unter den ersten Sechs. Am Ende reicht es für den sechsten Tabellenplatz: Ziel erfüllt. Und das der Übungsleiter Ahnung von Fußball hat, zeigte seine Saisonprognose. Er sah F.S.M. Gladbeck, Rentfort III und Kirchhellen II oben mitspielen. Alle drei Teams landeten unter den ersten Fünf.

Und dahin, wenn nicht sogar noch besser soll es in der kommenden Saison hingehen. Im Gespräch mit Auf'm Platz verriet Bouklata, dass die Mannschaft einen Platz unter den Top drei anvisiert. Doch dafür benötige es weit mehr als nur harte Arbeit (Näheres dazu im Interview unten). Nahezu der komplette Kader bleibt dem Übungsleiter, welcher zusammen mit Mike Flinkmann an der Seitenlinie steht, erhalten. Lediglich Tom Dudde möchte etwas Kürzer treten. Dudde, der noch in diesem Jahr 54 Jahre jung wird, schloss sich der neugegründeten vierten Mannschaft des BV Rentfort an. Ansonsten gibt es nur Neuzugänge zu melden. "Wir haben da nicht nur auf fußballerische Qualitäten geschaut, sondern auch geschaut, dass es menschlich passt", so Bouklata, welcher erklärt: "Das hat es in Ellinghorst lange Zeit nicht gegeben, dass die Spieler auch mal außerhalb des Trainingsplatzes was gemeinsam machen." Mit Robin Kölsch, Christian Wittig (beide Schwarz-Blau Gladbeck), Steven Oberländer, Calvin Klein (beide VfL Grafenwald), Mike Jungnickel (SV Zweckel II), Mike Schemiczek (Wacker Gladbeck) und Alessio Cebula (Preußen Gladbeck) gibt es gleich sieben neue Gesicht im Kröger Park. Bouklata: "Die Spieler brauchen wir auch. Im letzten Jahr wäre auch schon mehr drin gewesen, aber am Ende gingen uns wegen Verletzungen die Spieler aus und dadurch haben wir federn lassen." Die Vorzeichen, dass es in der kommenden Saison nach oben gehen könnte, sind bei Adler Ellinghorst definitiv da. Neben dem BV Rentfort III und seinem Team sieht Bouklata in der neuen Saison auch den VfB Kirchhellen II weit oben. "Geheimfavorit ist für mich auch noch Westfalia Buer", mutmaßt Bouklata. Doch wie weit es in der neuen Saison gehen wird, haben einzig und allein seine Spieler mit guten Leistungen zu entscheiden.

Auf'm Platz sprach mit Trainer Nordin Bouklata

Auf'm Platz: "Hallo Nordin! Das Ziel in der vergangenen Saison war Platz sechs. Ihr wurdet am Ende sechster. Ziel erreicht. Wie zufrieden bist du?"
Bouklata: "Ich bin natürlich sehr zufrieden, wobei wir auch hätten besser abschneiden können. Gegen Ende der Saison haben wir ein bisschen federn lassen. Das lag daran, dass uns die Spieler ausgegangen sind. Wir hatten viel zu viele Verletzte und das konnten wir nicht kompensieren. Sonst wäre sicherlich mehr drin gewesen."

Auf'm Platz: "Du hast mit F.S.M Gladbeck, Rentfort III und VfB Kirchhellen II im vergangenen Jahr gleich drei Favoriten genannt. Erstgenannter stieg auf, die anderen Beiden waren am Ende vor euch. Wie siehts in diesem Jahr aus?"
Bouklata: "Rentfort III und Kirchhellen II sehe ich dort auch wieder. Für mich ist Westfalia Buer der große Unbekannte und könnte sicherlich Geheimfavorit werden."

Auf'm Platz: "Und Adler Ellinghorst?"
Bouklata: "Wir möchten auch nach oben! Die Mannschaft hat sich das Ziel gesetzt unter den ersten drei Teams zu landen und da wollen wir auch hin und daran arbeiten wir hart. Aber es liegt einzig und allein an der Mannschaft, wie weit sie gehen möchte. Ich erwarte harte Arbeit, eine Menge Disziplin und den Willen daran. Da muss man vielleicht als Spieler mal auf das ein oder andere verzichten. Ich erwarte nicht, dass man auf alles verzichtet, aber eine gute Vorbereitung auf das Spiel ist das A und O."

Auf'm Platz:"Sieben Neuzugänge stehen gegenüber einem Abgang. Lediglich Tom Dudde verlässt die Mannschaft. Wie sehr schmerzt der Verlust der Routiniers?"
Bouklata: "Ich habe ganz großen Respekt vor Tom, was er in seinem Alter noch sportlich schafft. Das schaffen nicht viele. Ich hätte Tom gerne behalten, da er mit seiner Erfahrung unendlich viel Ruhe ausstrahlt. Ich kann aber verstehen, dass er nun etwas Kürzer treten möchte. Ich denke, dass Tom alles erreicht hat, was man als Amateurfußballer erreichen kann und dafür kann man sich wirklich nur verbeugen."

Auf'm Platz: "Mit Mike Flinkmann gehst du nun gemeinsam in das zweite Jahr in Ellinghorst. Wie läuft die Zusammenarbeit mit ihm?"
Bouklata: "Ich finde es schade, dass gerade die Co-Trainer meist zu kurz kommen. Mike hat im letzten Jahr sehr, sehr viel dazugelernt und wir harmonieren sehr gut. Ich war jetzt wieder im Urlaub und Mike hat das Training hervorragend geleitet. Dafür muss man ihm einen großen Dank aussprechen."

Saison 2017/2018

Adler Ellinghorst

Transfers

Zugänge:
Robin Kölsch, Christian Wittig (beide Schwarz-Blau Gladbeck), Steven Oberländer, Calvin Klein (beide VfL Grafenwald), Mike Jungnickel (SV Zweckel II), Mike Schemiczek (Wacker Gladbeck), Alessio Cebula (Preußen Gladbeck)

Abgänge:
Tom Dudde (BV Rentfort IV)

Kader

Tor:
Rafael Schulz, Florian Strate

Abwehr:
Dominik Lischka, Robin Kölsch, Oliver Kubica, Christian Wittig, Calvin Klein, Fabian Beckmann, Philip Wachowiak

Mittelfeld:
Dominik Schulz, Patrick Hartleib, Steven Oberländer, Alex Konradi, Kevin Bartsch, Felix Waschkewitz, Pascal Schulz, Marc Lanouar, Mike Schemiczek, Sebastian Czygan, Justin Klink

Angriff:
Erdem Askin, Mike Jungnickel, Robin Linhard, Alessia Cebula

Testspiele

09.07.SV Hansa Scholven4:1
12.07.BW Langenbochum2:9
16.07.Viktoria Resse III6:0
23.07.Fortuna Bottrop II3:0
26.07.ASC Leone 4:0
30.07.SG Preußen Gladbeck II1:2