Landesliga: Arminia Klosterhardt kann gegen den VFL Repelen einen großen Schritt in Sachen Klassenerhalt machen

Erstellt von Andreas Temming | |   KAT_Arminia Klosterhardt

Für Arminia Klosterhardt steht am kommenden Sonntag eine ganz wichtige Partie auf dem Zettel. Beim Abstiegskonkurrenten VFL Repelen kann man am Sonntag sogar den Klassenerhalt schaffen, wenn alle anderen Teams mitspielen.

Landesliga, 32. Spieltag
Vorbericht
 

VFL Repelen (17.) - Arminia Klosterhardt (13.)
Nach dem Einzug in den Niederrheinpokal durch den Sieg im kleinen Finale des Kreispokals gegen Adler Osterfeld steht am Sonntag das nächste Endspiel im Kampf um den Klassenerhalt für Arminia Klosterhardt an. Die Reise geht zum Tabellenvorletzten VFL Repelen. Wenn alles perfekt für die Arminia läuft, können diese mit Schützenhilfe bereits am Sonntag den Klassenerhalt feiern. Voraussetzung ist ein Sieg in Repelen und eine Niederlage des SV Hönnepel gegen den Duisburger SV 1900. Doch hier muss dann auch Fortuna Düsseldorf II mitspielen, die derzeit auf einem Abstiegsplatz in der Regionalliga stehen und somit würde dann auch der Landesligafünfzehnte direkt absteigen und der Tabellenvierzehnte müsste in die Relegation.

Am letzten Spieltag konnte die Mannschaft von Arminias Trainer Marcus Behnert endlich wieder ein Sieg verzeichnen und sendete ein Lebenszeichen im Abstiegskampf. Mit 2:1 besiegte man Viktoria Buchholz und konnte die Duisburger mit zehn Punkten auf Distanz halten. Der Gastgeber VFL Repelen ist seit sechs Ligaspielen ohne Sieg. In den letzten drei Heimspielen wussten die Gastgeber ebenfalls nicht mehr zu überzeugen. Für den VFL Repelen heißt es am Sonntag : „Sieg um jeden Preis“. Alles andere würde schon den Abstieg für die Moerser bedeuten. Arminia Klosterhardt dürfte die taktische Ausrichtung des VFL Repelen in die Karten spielen, denn das Spiel müssen die Moerser Sonntag aufziehen. „Wir haben letzte Woche die Kurve bekommen und wollen bis zum Saisonende diese Leistung fortsetzen. Sonntag können wir mit einem Sieg einen ganz wichtigen Schritt machen. Wir beschäftigen uns erst mal nicht mit irgendwelchen Rechenaufgaben, denn wir müssen erst unsere Hausaufgaben erledigen. Für Repelen ist es die letzte Chance und daher erwarte ich ein sehr hitziges Spiel“, so Marcus Behnert.
Anstoß: 15 Uhr


Die anderen Partien an diesem Spieltag:
SF Hamborn - SV Sonsbeck
SV Hönnepel - Duisburger SV1900
Viktoria Buchholz - FSV Duisburg
ESC Rellinghausen - SV Scherpenberg
SF Niederwenigern - FC Kray
Sterkrade-Nord - SV Burgaltendorf
SV Schwafheim - Wesel-Lackhausen
VfL Rhede - 1. FC Kleve
 

Premiumparter