Kreisliga C1: Königshardt III schießt Barisspor II im Spitzenspiel ab

|   KAT_Barisspor Bottrop

Die Drittvertretung der SF Königshardt hat den Aufstieg jetzt in der eigenen Hand. Die Oberhausener gewannen das Spitzenspiel gegen Tabellenführer Barisspor Bottrop II.

Kreisliga C - Gruppe 1

28. Spieltag - 13. Mai

SF Königshardt III - Barisspor Bottrop II 8:2 (3:1)
Mit 8:2 schießen die SF Königshardt III die Barisspor-Reserve ab - und das im Spitzenspiel der Kreisliga C1. Zwar bleiben die Bottroper vorerst Tabellenführer. Die Köingshardt-Dritte hat aber noch ein Spiel mehr und deshalb den Aufstieg in der eigenen Hand. "Wir haben gezeigt, wo der Hammer hängt", resümierte Königshardts Trainer Christian Bak. "Es war eine starke Mannschaftsleistung. Die Jungs wussten, worum es geht und haben alles komplett umgesetzt." Barisspors Trainer Patrick Diller sprach von einem verdienten Sieg für Königshardt: "Sie haben mehr investiert, sie wollten einfach mehr gewinnen. Unsere Einstellung heute hat nicht gepasst." 

Die erste Chance des Spiels hatten zwar die Gäste, doch dann spielten fast nur noch die Oberhausener. Sebastian Clesse (12.) und Andre Bäumer (22.) brachten die SF Königshardt in Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Kadir Yildirim (27.) erhöhte Moritz Wegener noch vor der Pause auf 3:1 (36.). Nach der Pause sorgten Sebastian Clesse (57.) und Marvin Beckmann (64.) für die Vorentscheidung. Bülent Eyiusta schoss das zweite Tor für Barisspor (71.). Das letzte Wort hatten aber die Gastgeber: Andre Bäumer mit seinem zweiten und dritten Tor (77./80.) und Jannik Bauer schraubten das Ergebnis auf 8:2. "Ich glaube, dass Barisspor uns unterschätzt hat", erklärte Bak. "Es war wohl auch ein Vorteil, dass wir im Hinspiel verloren haben. Das war aber nicht unser Maximum. Wir wussten das, Barisspor nicht. Es war zwar ein hartes und kämpferisches Spiel, aber nach dem Spiel waren alle sehr fair zueinander." Diller ärgerte sich darüber, den Aufstieg aus der eigenen Hand gegeben zu haben: "Wir hatten uns mehr erhofft. Wir wollten gewinnen und sogar ein Unentschieden hätte gereicht. Wir müssen jetzt hoffen, dass Königshardt noch ein Mal patzt. Ansonsten werden wir die Kräfte für die Relegation sammeln." Aktuell steht Barisspor Bottrop II zwar noch mit 55 Punkten vor den SF Königshardt (54 Punkte). Die Bottroper müssen aber am nächsten Wochenende pausieren und haben damit ein Spiel weniger als die SF Königshardt. Dessen Trainer Bak möchte den Aufstieg jetzt nicht mehr aus der Hand geben: "Wir haben noch zwei Spiele und die müssen wir mit der höchsten Konzentration angehen. Wir werden die Gegner nicht unterschätzen, sondern genauso ins Spiel gehen wie heute."
Tore: 1:0 Sebastian Clesse (12.), 2:0 Andre Bäumer (22.), 2:1 Kadir Yildirim (27.), 3:1 Moritz Wegener (36.), 4:1 Sebastian Clesse (57.), 5:1 Marvin Beckmann (64.), 5:2 Bülent Eyiusta (71.), 6:2/7:2 Andre Bäumer (77./80.), 8:2 Jannik Bauer (87.)
Bes. Vorkommnis: Rote Karte Tacettin Senyüz (Barisspor/70./Rangelei)

Hier geht´s zur Bildergalerie auf unserer Facebook-Seite!

Premiumparter