Adler Ellinghorst siegt - der Aufstieg ist aber vertagt

Erstellt von Ben Tautz, Markus Lorke, Marco Alechnowicz | |   KAT_VfB Kirchhellen

Durch den zeitgleichen Sieg vom VfB Kirchhellen II bleibt der Sekt bei Adler Ellinghorst weiter im Kühlschrank. Für diesen brauchen die Ellinghorster einen Sieg im letzten Meisterschaftsspiel. Rentfort schlug Bulmke II mit 9:1. Das Spiel wurde jedoch kurz vor Schluss abgebrochen.

28. Spieltag

Kreisliga B

SpVgg. Erle II - SB Gladbeck 3:2 (1:0)
SB Gladbeck unterlag am heutigen Sonntag mit 3:2 bei der Reserve der SpVgg. Erle. Dabei war es heute ein Wechselbad der Gefühle. Kurz vor der Pause ging Erle in der 42.Minute in Führung. Bis dahin war es ein ausgeglichenes Spiel. Nach der Pause nahmen sich die Gladbecker viel vor, wurden aber kalt erwischt. In der 56.Minute erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Der Treffer schien eine Art Vorentscheidung zu sein, doch die Elf von Trainer Chris Wendland gab nicht auf und kam zurück. Zunächst gab es den Anschlusstreffer nur eine Minute nach der vermeintlichen Vorentscheidung. Torschütze war Tobias Gau. In der 75.Minute gab es dann sogar den Ausgleich durch Bastian Breitzke, doch die Freude war nur von kurzer Dauer, denn auch hier dauerte es keine Minute, da war das Spiel erneut gedreht. Erle ging somit wieder in Führung. Die Gladbecker warfen in der Schlussphase nochmal alles nach vorne, aber der erneute Ausgleich sollte nicht mehr fallen, somit verlieren die Schwarz-Blauen auch dieses Spiel.
Tore: 1:0 (42.), 2:0 (56.), 2:1 Tobias Gau (57.), 2:2 Bastian Breitzke (75.), 3:2 (76.)
[von Marco Alechnowicz]

 

SpVg Westfalia Buer - Adler Ellinghorst 1:3 (0:1)
Der Adler gewinnt erneut. Heute gab es für die Elf von Trainer Nordin Bouklata einen 3:1 Erfolg in Buer. Doch nach diesem Spiel ist Adler-Coach Nordin Bouklata um einige Jahre älter geworden. Das erklärte er wie folgt: „Wir fangen gut an. Sind wieder aggresiv in den Zweikämpfen und gehen schnell in Führung und dann verfallen wir in alte Muster. Wir lassen nach und fangen uns dann den Ausgleich. Zum Glück haben wir dann sofort das 2:1 gemacht. Manchmal habe ich das Gefühl, dass meine Mannschaft mich quälen will.“ Für die schnelle Führung sorgte Oliver Kubica in der 20.Minute. Dann wurde Buer stärker und kam in der 70.Minute zum Ausgleich, doch der Adler fing sich wieder und ging durch Dominik Schulz wieder mit 2:1 in Führung. Den Deckel auf die Partie machte dann Alessio Cebula in der Nachspielzeit. „Wir haben alles selbst in der Hand und wollen in zwei Wochen alles klar machen“, so Nordin Bouklata abschließend.
Tore: 0:1 Oliver Kubica (20.), 1:1 (70.), 1:2 Dominik Schulz (75.), 1:3 Alessio Cebula (90.)
[von Marco Alechnowicz]
 

VfB Kirchhellen II  – F.S.M. Gladbeck II 6:3 (2:1)
Revanche für die Hinspielniederlage hatte sich die Zweite von Kirchhellen auf die Fahne geschrieben, aber engagierte Gäste aus Gladbeck sorgten schon nach elf Minuten für einen Dämpfer, als Spielertrainer Tahsin Sahin eine Flanke von rechts einnickte. Kirchhellen hatte Probleme ins Spiel zu finden, nur langsam näherte man sich dem gegnerischen Tor, ein Kopfball gegen die Latte von Gianluca Vittori nach fünfundzwanzig Minuten zeigte da die Richtung an und acht Minuten später war Vittori erfolgreich: eine Flanke von links köpfte er unhaltbar ein.

Noch vor der Pause dann die Führung für den Aufstiegsaspiranten: diesmal kam die Flanke von rechts und Jonas Schwieger stand goldrichtig zur 2:1-Pausenführung. Nach dem Wechsel machten die Gäste wieder Druck und wurden prompt belohnt als Niklas Hemming unglücklich den Ball ins eigene Tor beförderte. In der 58. Minute neigte sich die Partie wieder Richtung Blau-weiß, als ein F.S.M.- Spieler wegen Nachtretens des Feldes verwiesen wurde und Gegen zehn Mann nutzte der VfB Kirchhellen das Spielfeld und schraubte durch Jonas Schwieger, Semjon Ziegler, Virgilio Zanni und Stefan Winterkorn hoch auf 6:2, bevor Tahsin Sahin noch einmal verkürzte. Das Ergebnis hätte noch ein Tor höher ausfallen können, aber drei Minuten vor Schluss vergab Fabian Wesselborg einen Elfmeter, nachdem Jonas Schwieger gefoult worden war. Der VfB Kirchhellen II gewinnt also das vierzehnte Spiel in Folge und wartet weiter auf einen Ausrutscher der Konkurrenz.
Tore: 0:1 Tahsin Sahin (11.), 1:1 Gianluca Vittori (33.), 2:1 Jonas Schwieger (39.), 2:2 Niklas Hemming (48. Eigentor), 3:2 Jonas Schwieger (66.), 4:2 Virgilio Zanni (71.), 5:2 Semjon Ziegler (76.), 6:2 Stefan Winterkorn (77.), 6:3 Tahsin Sahin (80.)
Bes. Vorkommnis: Elfmeter verschossen Fabian Wesselborg (87.)

BV Rentfort III - Sportfreunde Bulmke II 9:1 (4:0)
Trainer Daniel Griese fehlten am Sonntag nach Abpfiff die Worte. Seine Mannschaft hatte mit 9:1 gewonnen, doch das war ihm eigentlich völlig egal. „Am Liebsten hätte ich das Spiel in der zweiten Hälfte abgebrochen“, so der Trainer. Und weiter: „Doch dann bekommt Bulmke die drei Punkte und schafft womöglich den Klassenerhalt. Das möchte ich nicht. Ich sage das nicht häufig, aber so einer Mannschaft wünsche ich den Abstieg.“ Am Ende wurde das Spiel sogar noch kurz vor Schluss abgebrochen, da Bulmke mehrere rote Karten sah. Griese: „Ich habe den Überblick verloren und bin froh, dass der Tag zu Ende ist. Hätten meine Jungs nicht teilweise ordentlich zurückgezogen, könnten einige ein paar Wochen kein Fußball mehr spielen.“ Verletzt hat sich zum Glück aber niemand und Fußball gespielt wurde auch. Ella Kollich und drei Tore von Sven Kreisler schossen die 4:0-Pausenführung. Dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffee (48.) folgten Tore von Michael Heimann, Fabian Krämer, Jason Hengstermann, Sven Kreisler und Stefan Enste.
Tore: 1:0 Ella Kollich (11.), 2:0/3:0/4:0 Sven Kreisler (27./37./41.), 4:1 (47.), 5:1 Michael Heimann (49.), 6:1 Fabian Krämer (72.), 7:1 Jason Hengstermann (77.), 8:1 Sven Kreisler (82.), 9:1 Stefan Enste (86.)
[von Ben Tautz]

Die weiteren Partien in dieser Kreisliga B:
Arminia Hassel - TSV Feldhausen 0:0
SV Hansa Scholven - Eintracht Erle 6:3
SpVgg. Middelich-Resse -> spielfrei

 

Premiumparter