Auf- und Abstiegssituation in den einzelnen Ligen

Erstellt von Andreas Temming | |   KAT_NEWS-HOME

Die Saison neigt sich dem Ende und einige Entscheidungen sind bereits gefallen. Jedoch gibt es an den letzten Spieltagen noch einige Auf- und Abstiegsplätze zu vergeben.

Wer steigt auf und welche Mannschaften steigen an 

 

Landesliga
Hier kämpft Arminia Klosterhardt noch um den Klassenerhalt. Aktuell steigen aus der Landesliga vier Teams direkt ab und der Tabellenvierzehnte muss in die Relegation. Arminia Klosterhardt hat derzeit 38 Punkte und steht auf dem zwölften Tabellenplatz. Der Arminia reicht aus den letzten drei Spielen ein Sieg um die Klasse aus eigener Kraft zu sichern. Das Restprogramm von Arminia Klosterhardt sieht wie folgt aus:

Duisburger SV 1900 (10./Auswärts)
SV Schwafheim (18./Heim)
SF Hamborn 07 (15./Auswärts)

Bezirksliga
In der Bezirksliga steigt nur der Meister in die Landesliga direkt auf. Derzeit grüßt der Tuß Bocholt von der Tabellenspitze. Die Bocholter haben 70 Punkte auf ihrem Konto. Tabellenzweiter sind die SF Königshardt. Der zweite Tabellenplatz würde die Relegation zur Landesliga bedeuten. Aktuell haben die SF Königshardt 67 Zähler auf ihrem Konto. Der SC 20 Oberhausen belegt mit 65 Punkten den undankbaren dritten Tabellenplatz vor der Mannschaft von BW Dingden, welche mit 62 Zählern den vierten Platz innehat und somit auch noch ins Aufstiegsrennen eingreifen kann. Bei gleicher Punktzahl zählt das Torverhältnis und dann der direkte Vergleich. Das Restprogramm der vier Mannschaften sieht wie folgt aus:

Tuß Bocholt
Hamminkelner SV (15./Heim)
SV Adler Osterfeld (6./Auswärts)

SF Königshardt
1. FC Bocholt II (14./Auswärts)
SC 26 Bocholt (11./Heim)

SC 20 Oberhausen
SV Krechting (17./Heim)
VfB Bottrop (8./Auswärts)

Als einziger Absteiger aus dem Kreis 10 steht bereits der SC 1912 Buschhausen fest. Einen weiteren Absteiger aus dem Kreis wird es nicht geben.

Kreisliga A
Auch hier kommt es zu einem Dreikampf zwischen den Mannschaften von Dostlukspor Bottrop (57 Punkte), FC Sterkrade 72 (55 Punkte) und Arminia Lirich (54 Punkte). Wir haben in dieser Aufstellung berücksichtigt, dass der FC Sterkrade 72 die drei Punkte gegen Dostlukspor Bottrop am grünen Tisch gewonnen hat. Aktuell hat Dostlukspor Bottrop wohl Einspruch gegen das Urteil eingelegt. Grundlage unserer Berechnung ist, dass es bei dem Urteil bleibt. In der Kreisliga A zählt weder die Tordifferenz, noch der direkte Vergleich. Bei Punktgleichheit der Teams erfolgt entweder ein Entscheidungsspiel oder bei mehr als zwei Teams eine Entscheidungsrelegation unter allen drei Mannschaften. Die Absteiger stehen mit Adler Oberhausen, Arminia Klosterhardt III und dem VfR Bottrop Ebel bereits lange fest. Das Restprogramm der drei Aufstiegskandidaten sieht wie folgt aus:

Dostlukspor Bottrop (nur noch ein Spiel)
Arminia Lirich (2./Auswärts)

FC Sterkrade 72
SW Alstaden (9./Auswärts)
SG Osterfeld (4./Heim)

Arminia Lirich
SV Concordia Oberhausen (5./Auswärts)
Dostlukspor Bottrop (1./Heim)


Kreisliga B Gruppe 1:
In Sachen Abstieg ist hier bereits alles entschieden. Durch den Rückzug von BW Oberhausen III und TSV Safakspor II standen bereits die ersten beiden Absteiger frühzeitig fest. Die Reserve von SW Alstaden bestreitet als Tabellenvierzehnter das Relegationsspiel gegen den Drittletzten der Kreisliga B Gruppe 2. In Sachen Aufstieg ist auch bereits eine Entscheidung gefallen. Barisspor Bottrop steht als Meister und Aufsteiger bereits fest. Um den zweiten Platz, welcher zum Relegationsspiel gegen den Tabellenzweiten der Gruppe 2 berechtigt, streiten sich aktuell die beiden Teams von Polonia Bottrop und den Batenbrocker RK. Hierbei haben die Batenbrocker RK alles selber in der Hand, den zweiten Platz sich zu sichern. Polonia Bottrop und die Batenbrocker RK müssen beide noch gegen die SG Kaprys II spielen, diese werden aber zu beiden Spielen nicht antreten, so dass die Punkte an Polonia Bottrop und die Batenbrocker RK gehen. Polonia hat demnach kein Ligaspiel mehr. Die Batenbrocker RK haben derzeit 47 Punkte und Polonia Bottrop 49 Punkte. Mit einem Sieg wäre Batenbrock für die Aufstiegsspiele qualifiziert, bei einem Remis oder einer Niederlage wäre Polonia Bottrop der Teilnehmer für die Entscheidungsspiele.

Kreisliga B Gruppe 2:
Auch in dieser Gruppe wartet man auf die Entscheidung der Spruchkammer. Es steht noch die Wertung der Partie BV Osterfeld gegen Fortuna Bottrop II aus. Dieses Spiel wurde in der 70. Spielminute abgebrochen. Es bleibt abzuwarten, wie dieses Spiel gewertet wird. Wir gehen in diesem Falle von der aktuellen Tabellensituation aus, wo die Partie von Fortuna Bottrop II mit 6:3 gewonnen wurde. Die aktuelle Tabelle um den Aufstieg sieht wie folgt aus. Der Tabellenführer SuS 21 Oberhausen (65 Punkte) benötigt aus den letzten beiden Spielen nur noch einen Punkt um den Aufstieg perfekt zu machen. Rhenania Bottrop und der SV Fortuna Bottrop II haben beide 59 Punkte. Sollte es am Ende auch bei einem Punktegleichstand bleiben, so wird zuerst ein Entscheidungsspiel um den zweiten Platz nötig. Der Gewinner bestreitet dann das Entscheidungsspiel um den Aufstieg gegen den zweiten der Gruppe 1. Das Restprogramm der drei Mannschaften lautet wie folgt:

SuS 21 Oberhausen
TSV Safakspor Oberhausen (9./Heim)
Rhenania Bottrop (2./Auswärts)

Rhenania Bottrop
BW Fuhlenbrock (6./Auswärts)
SuS 21 Oberhausen (1./Heim)

Fortuna Bottrop II
Sterkrade 06/07 II (11./Heim)
GW Holten II (12./Auswärts)

In Sachen Abstieg bleibt es ebenfalls spannend bis zum letzten Spieltag. Hier kämpfen gleich vier Mannschaften noch um den Klassenerhalt. GW Holten II (27 Punkte), Batenbrocker RK II (22 Punkte), BW Oberhausen II (21 Punkte) und Adler Oberhausen II (21 Punkte). Bei Punktgleichheit zweier oder mehrere Teams erfolgt auch hier ein Entscheidungsspiel(e). Die beste Ausgangslage hat GW Holten II. Die Holtener haben aber nur noch ein Spiel zu bestreiten und das am letzten Spieltag gegen Aufstiegskandidat Fortuna Bottrop II. Direkt absteigen können die Holtener nicht mehr, denn Adler Oberhausen II hat nur noch ein Spiel zu absolvieren und kann nur noch auf 24 Punkte kommen. BW Oberhausen belegt derzeit den Relegationsplatz. Alleine kann man die Klasse nicht mehr direkt halten, sondern muss schauen was die anderen Vereine machen. Auch die Reserve der Batenbrocker RK muss in den letzten beiden Spielen noch punkten, um aus eigener Kraft die Klasse zu halten. Die schlechteste Ausgangslage hat somit Adler Oberhausen II. Das Restprogramm sieht wie folgt aus:

GW Holten II (nur noch ein Spiel)
SV Fortuna Bottrop II (3./Heim)

Batenbrocker RK II
SG Kaprys (4./Auswärts)
BV Osterfeld (8./Heim)

BW Oberhausen II
GA Sterkrade II (10./Heim)
TSV Safakspor (9./Auswärts)

Adler Oberhausen (nur noch ein Spiel)
BV Osterfeld (8./Auswärts)





 

Premiumparter