Ruhrpotthelden gastieren für den guten Zweck im Nordler-Park

Erstellt von Sterkrade-Nord | |   KAT_Sterkrade-Nord

Am Samstag den 30.06.2018 treffen um 11 Uhr im Nordler-Park die Alten-Herren der Spvgg. Sterkrade-Nord auf die Auswahl der Ruhrpotthelden. Der komplette Erlös geht an das Friedensdorf in Schmachtendorf.

Wer oder was sind die Ruhrpotthelden und für was treten Sie ein? Die Ruhrpotthelden sind eine Gemeinschaft aus (ehemaligen) Profisportlern, Unternehmern und Prominenten aus dem Ruhrpott, die sich für den guten Zweck einsetzen. Sie helfen durch ihre Fußballspiele Kindern, Einrichtungen und Projekten, die Unterstützung benötigen. Schirmherr dieser Organisation ist der Ex-Schalker und Eurofighter Ingo Anderbrügge. Es wird nach dem Motto gehandelt „Jeder kann ein Held sein, man muss nur ein wenig mutig sein und für seine Sache einstehen.“ So möchte man Leuten aus unserer Region helfen, den es nicht so gut geht.

Für den Kick haben bereits die ehemaligen Profis des VFL Bochum Thomas Ernst, Frank Benatelli, Marcel Maltritz, Tomasz Waldoch (zudem auch bei Schlake 04 aktiv), Ralf Balzis (Eintracht Frankfurt und HSV) und Jörg Lipinski (RWO und RWE) zugesagt. Zudem hat der wohl bekannteste Bochumer Polizist Toto, bekannt aus der TV-Serie Toto&Harry, einen „Einsatz“ auf dem Feld angekündigt. Unterstützt werden die Ruhrpotthelden zudem von André Tegeler, auch besser bekannt als DJ Moguai. Moderiert wird das Geschehen im Nordler-Park durch den Comedian „Der Obel“.

Wer mehr über die Ruhrpotthelden erfahren möchte, kann dies auf deren Homepage www.ruhrpotthelden.comeinsehen.

Die kompletten Jugend- und Seniorenmannschaften der Nordler Fußballabteilung haben bereits gesammelt um sich an dem Projekt zu beteiligen.

Der Eintritt ist frei, für Speis und Tank ist zu humanen Preisen, die allesamt in die Spende mit einfließen, gesorgt.

Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer um den Kick für den guten Zweck einen entsprechenden Rahmen zu geben.

 

 

Premiumparter