Holger Zilcher: "Es waren faire Titelkämpfe."

Erstellt von Ben Tautz/Marco Alechnowicz | |   KAT_NEWS-HOME

Nach den Stadtmeisterschaften sprach Auf'm Platz mit den Trainern der besten vier Gladbecker Teams, mit Fachschaftsleiter Holger Zilcher und Schiedsrichter Pascal Przygoda.

Die Stimmen

Daniel Griese (BV Rentfort III): "Es ist immer schön, Titel zu geiwinnen. Bei der Hitze war es schwierig und im Elfmeterschießen zu gewinnen ist immer Glück. Über das gesamte Turnier sind wir aber verdient Stadtmeister geworden und ich finde, dass so eine Stadtmeisterschaft einfach in Gladbeck dazu gehört. Ich fände es schade, wenn wir keine Titelkämpfe mehr hätten."

Michael Berger (BV Rentfort II): "Wir haben uns ordentlich verkauft. Ich denke, dass Toto (Daniel Griese, Anm. d. Red.) sich das verdient hat. Wir wussten nicht, wie das heute läuft. Unter dem Strich ist das in Ordnung. Wir haben uns gut verkauft."

Daniel Olczyk (SG Preußen Gladbeck: "Es war eine starke Leistung von uns und damit haben wir nicht gerechnet. Dass wir in der Halbfinale einziehen, war schon ein großer Erfolg. Wir sind ein großer, zusammengewürfelter Haufen und haben bislang noch gar nicht trainiert. Wir haben damit gerechnet, dass wir als Gruppendritter aus dem Turnier ausscheiden und haben uns mehr als teuer verkauft."

Holger Wansch (SuS Schwarz-Blau Gladbeck II): "Mit uns hatte niemand gerechnet. Am Ende ließ die Kraft nach, aber wir sind ganz bestimmt nicht enttäuscht. Im Halbfinale haben wir gegen einen Verein aus der Kreisliga A mit 0:2 verloren und in der Vorrunde einen A-Ligisen gechlagen. Wir sind ohne Erwartung nach Rentfort gefahren und dafür sind wir hundertprozentig zufrieden."

Holger Zilcher (Fachschaft Fußball): "Ich bin zufrieden über den Verlauf der Stadtmeisterschaft. Die Zuschauerzahl war natürlich dem Wetter geschuldet. Es waren faire Titelkämpfe und die Schiedsrichter haben ihre Sache gut gemacht. Es gab nur zwei gelbe Karten. Am Ende gab es ein glücklicheres Ende mit einem verdienten Sieger. Großen Dank an den BV Rentfort für die Organisation."

Pascal Przygoda (Schiedsrichter vom FC Schalke 04): "Trotz sehr warmer Temperaturen war es ein sehr faires, spannendes und interessantes Turnier. Es war für uns Schiedsrichter überwiegend einfach zu leiten. Wir kommen gerne wieder."

Premiumparter