Niederrheinpokal: SC 20 Oberhausen agiert unglücklich gegen den Oberligisten SC Velbert

Erstellt von Andreas Temming | |   KAT_Arminia Klosterhardt

Am Ende war der Oberligist aus Velbert dann doch eine Nummer zu groß für den SC 20 Oberhausen. Mit 0:5 fiel die Niederlage aber dann doch um einiges zu hoch aus. Arminia Klosterhardt unterlag dem Oberligisten 1. FC Kleve nur knapp mit 1:2. Nur Sterkrade-Nord konnte durch einen 4:2-Erfolg beim ASV Mettmann in die nächste Pokalrunde einziehen.

Niederrheinpokal, 1. Runde
 

SC 20 Oberhausen - SC Velbert 0:5 (0:2)
Man hatte sich auf Seiten des SC 20 Oberhausen viel vorgenommen für das Pokalspiel gegen den Oberligisten SC Velbert. Vor allem in der ersten Spielhälfte zeigten die Spielclubler, dass sie sich auch gegen einen Oberligisten nicht verstecken müssen. „Unser Ziel war es, dass wir Velbert auf Augenhöhe begegnen wollten und dieses ist uns auch in der ersten Halbzeit hervorragend gelungen. Wir geraten dann durch einen abgefälschten Schuss unglücklich in Rückstand“, so SC20-Trainer Ümit Ertural. Sven Weinknecht lenkte das Leder in der 33. Spielminute unglücklich in die eigenen Maschen. Kurz vor dem Wechsel schlug der Oberligist dann nach einer Standardsituation zu und erhöhte auf 0:2.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gastgeber nochmal alles und hatten auch einige gute Möglichkeiten den Anschlusstreffer zu erzielen, doch das Aluminium stand den Spielclublern im Weg. Zur Halbzeit musste man aber eine weitere ganz dicke Pille schlucken. Sascha Möllmann hatte sich im ersten Spielabschnitt schwer verletzt und musste zur Pause in der Kabine bleiben. „Was Sascha genau hat bleibt abzuwarten. Ich hoffe jedoch, dass seine Verletzung nicht schwerwiegend ist ist, so dass er uns länger ausfallen wird“, erklärte Ümit Ertural. Der Oberligist spielte nun seine Klasse aus und zog in der 55. und 59. Spielminute auf 0:4 davon. Die Hausherren schwächten sich dann in der 64. Spielminute noch selber. Nach einem erneuten Foulspiel sah der bereits verwarnte Bilal Fezzani in der 64. Spielminute die Ampelkarte. Den Schlusspunkt setzte der Oberligist in der 65. Spielminute mit dem 0:5-Endstand. „Ich mache der Mannschaft keinen Vorwurf. In der ersten Halbzeit haben wir gezeigt, was wir in der Lage sind spielerisch zu leisten. Wir gehen daher voller Optimismus in die kommende Saison“, blickt Ümit Ertural auf die anstehenden Aufgaben voraus.
Tore: 0:1 Sven Weinknecht (33./Eigentor), 0:2 (44.), 0:3 (55.), 0:4 (59.), 0:5 (65.)
Besondere Vorkommnisse: Bilal Fezzani gelb-rote Karte SC 20 Oberhausen (64./wiederholtes Foulspiel)


Arminia Klosterhardt – 1. FC Kleve 1:2 (0:0)
Tore: 0:1 (62.), 0:2 (65.), 1:2 Delowan Nawzad (84.)

ASV Mettmann – Sterkrade-Nord 2:4 (2:0)
Tore: 1:0 (8.), 2:0 (20.), 2:1 Oguzhan Cuhaci (51.), 2:2 Damian Vergara Schlootz (53.), 2:3 Michel Roth (71.), 2:4 Oguzhan Cuhaci (82.)

 

Premiumparter