FC Sterkrade trennt sich von Reservetrainer Carsten Kemnitz

Erstellt von Steffen Ludwig | |   KAT_Sterkrade 72

Carsten Kemnitz ist nicht mehr Trainer der zweiten Mannschaft des FC Sterkrade. Die Reserve musste in der Sommerpause zahlreiche Abgänge hinnehmen. Jetzt trennten sich Trainer und Verein mit beidseitigem Einverständnis.

Der FC Sterkrade spricht von einem Trainerwechsel im Sinne des Umbruchs "Back to the roots". Carsten Kemnitz sagt, dass er als Trainer aufhören wollte. "Wir hatten viele Abgänge zu verkraften und konnten kaum Neue für die Mannschaft gewinnen." Allein zehn Spieler seien zur zweiten Mannschaft von RW Oberhausen gewechselt. Eine Saison wie damals bei BW Oberhausen II wollte Kemnitz nicht noch einmal erleben. "Es macht ja keinen Sinn, wenn man nicht trainieren kann." Beide Seiten sprechen von einer Entscheidung mit beidseitigem Einverständnis sowie einer Trennung im Guten und wünschen sich gegenseitig eine erfolgreiche Zukunft. 

Premiumparter