BV Rentfort: C-Junioren gewinnen knapp mit 2:1

Erstellt von Ben Tautz

Rentforts Jugendmannschaften waren auch am Wochenende wieder aktiv am Ball. Eine Zusammenfassung aller Spiele gibt es hier.

A-Junioren:  BVR – YEG Hassel 1:3 (1:1)
Die Renforter gingen völlig motiviert in den Kampf um die 3 Punkte. Beim letzten Spiel gegen YEG Hassel (Pokalhalbfinale) ging es um ziemlich viel , jedoch konnte man sich aufgrund von vielen Ausfällen nicht durchsetzten. Es fing schlecht an, YEG Hassel war direkt präsent und so kassierten der BVR auch direkt ein Gegentor in der 7. Spielminute. Die Renforter sahen, was sie falsch machten und änderten direkt die Taktik. Dies wurde auch dann durch das Tor von Stefan Freudiger belohnt.  In der zweiten Halbzeit waren die Gäste ziemlich aggressiv und dementsprechend bekam Rentfort viele Freistöße, die immer ganz knapp scheiterten. Es waren nur noch wenige Minuten bis zum Abpfiff der Partie, dennoch wollte man sich mit diesem Ergebnis nicht zufrieden geben und drehte auf. Die Hasseler konterten und bekamen in der 90+1. Spielminute einen Elfmeter. YEG verwandelte zum 1:2. Die Rentforter bekamen keine Chance mehr ins Spiel zu kommen, da die gegnerische Mannschaft mit dem Ergebnis zufrieden war und somit auf Zeit spielte. In der 90.+4 Spielminute kassierten die Gastgeber das nächste Tor zum Endstand von 1:3.

C1-Junioren: BVR – SV Hessler 06 2:1 (0:1)
Die Freude bei den Rentforts Spielern war verdienter Maßen riesengroß.
Das Team konnte einen 0:1 Rückstand zur Halbzeitpause, mit  viel Kampfgeist, Aufwand, Willen und Spiellust, gegen den Viertplatzierten der Liga, in ein 2:1 Sieg ummünzen. Insbesondere in den ersten 15 Min. dominierte die U15 des BVR den Gegner aus Gelsenkirchen und kam zu drei guten Torchancen, welche jedoch leichtfertig vergeben wurden. Das Spiel fand ausschließlich in der gegnerischen Hälfte statt und Hessler konterte nur mit langen Bällen, wodurch dann auch das nicht gut verteidigte Gegentor entstand.

Die Mannschaft ließ sich davon aber nicht beeindrucken, kontrollierte das Spiel und spielte weiter mutig nach vorne. In der zweiten Halbzeit kam Hessler zwar zu einigen Konterchancen, die der BVR teilweise aber schon besser verteidigte. So war es dann der eingewechselte Metin Aslan, der sich unaufhaltsam auf der rechten Seite durchkämpfte und den Ball gefährlich in den Strafraum spielte. Im Getümmel behielt der ebenfalls eingewechselte Luan Krasniqi die Übersicht und legte den Ball für Berdan Kilic auf, der daraufhin sicher einnetzen konnte. Ebenso Willensstark gelang Kapitän Jonas Kruppa, ein Sololauf von der Mittellinie bis zum Sechszehner, wo er dann zum Torabschluss kam und sich mit einem sehr sehenswerten Treffer in den Winkel belohnen konnte. Insgesamt war es ein verdienter Sieg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. 

 

C2-Junioren: SSV Rotthausen - BVR  2:6 (2:2)
Erneut musste das Team umstellen und das Spiel fand zudem unter erschwerten Bedingungen statt. Konzentrieren wir uns aber auf das Spiel. Schnell lag das Team des BVR hinten und ließ einige gute Chancen liegen. Dann aber trafe Niklas Lange zum Ausgleich. Albion Kadrijaj netzte zur 2:1 Führung die aber nur 2 Minuten bestand hatte. Mit diesem 2:2 ging es in die Pause. Nach dem Wechsel gewann der BVR trotz einiger komischer Entscheidungen oder nicht Endscheidungen klar mit 6:2. Marco Frejno, Firat Bilge Hendrick Zocher und Jakob Timm erzielten die weiteren Treffer.

 

D1-Junioren: BVR – Viktoria Resse 0:1 (0:0)

D2-Junioren  BW Gelsenkirchen – BVR 0:0

E1-Junioren:  Viktoria Resse II – BVR 6:10 (3:3)
Deutlicher Sieg im Testspiel.

E2-Junioren: Beckhausen 05 II - BVR  0:5 (0:5)
Zum Abschluss der Hinrunde ging es für Rentforts E2 am Donnerstagabend nach Beckhausen. Im letzten Meisterschaftsspiel wollten die Jungs ihre weiße Weste behalten. Und so kam es auch von Anfang spielte der BV Rentfort nur auf ein Tor. Doch es dauerte tatsächlich bis zu 11 Minuten, bis der erste Treffer gelang.

Spielerisch zeigten die Rentforter vor allem in der ersten Halbzeit eine ganz starke Partie. Der Ball lief prima durch die eigenen Reihen. Und so ging es völlig verdient mit einem 5:0 in die Pause. Mit zunehmender Spieldauer verflachte jedoch die Partie. Der  Pass in die letzte Reihe kam nicht mehr in letzter Konsequenz an. Obwohl man in der zweiten Halbzeit wieder zahlreiche Möglichkeiten hatte, spürte man nicht mehr den letzten Willen. Und so blieb es letztendlich beim völlig verdienten 5:0. Die E2 steht nun zum Abschluss mit der maximalen Punkteausbeute an der Tabellenspitze. In 8 Spielen gab es 8 Siege. Auch das Torverhältniss mit nur 4 Gegentore zeigt die gute Leistung des gesamten Kader.