BV Rentfort III lässt Feldhausen keine Chance

Auch die Kreisliga B naht sich dem Ende. Der BV Rentfort III gewann einen müden Sommerkick mit 6:1 in Feldhausen und der VfB Kirchhellen II hatte Grund zum Jubeln: Durch den Sieg über SuS SB Gladbeck steht die Elf von Trainer Erwin Althoff sicher im Relegationsspiel.

29. Spieltag

Kreisliga B

SuS Schwarz-Blau Gladbeck - VFB Kirchhellen II 0:7 (0:3)
Kurzen Prozess machte die Reserve des VFB Kirchhellen am Pfingstmontag mit den Gladbeckern. Einen souveränen 7:0 Erfolg konnte die Elf von Erwin Althoff am Ende feiern. Damit ist dem VFB Kirchhellen der Relegationsplatz nicht mehr zu nehmen. Jetzt ist der VFB Kirchhellen auf einen Ausrutscher von Adler Ellinghorst am letzten Spieltag angewiesen. Erwin Althoff war zufrieden mit der Vorstellung seiner Mannschaft: „Ich habe die Jungs gut eingestellt und das haben sie heute auch genauso umgesetzt. Wir haben schnell geführt und Schwarz-Blau hatte in der ersten Halbzeit nicht eine Torchance.“  Die Messe war schnell gelesen. Stefan Winterkorn, Jan-Niklas Bergemann und Sebastian Berghoff sorgten mit ihren Treffern bereits in der ersten halben Stunde für klare Verhältnisse. In der zweiten Halbzeit ließ der VFB die Gladbecker auch ein wenig am Spiel teilnehmen. „Wir haben Gladbeck etwas kommen lassen und dann hatten sie auch die einzige Chance des Spiels, aber mehr kam von den Gastgebern nicht“, so Erwin Althoff zum Auftakt der zweiten Halbzeit. Danach übernahmen die Gäste wieder das Ruder und schraubten das Ergebnis auf 7:0 hoch. „Ich bin froh, dass wir jetzt den Relegationsplatz gesichert haben und nun haben wir den Showdown am letzten Spieltag“, so Althoff abschließend. Sein Gegenüber, Chris Wendland, war für die auf´m Platz Redaktion nicht erreichbar.
Tore: 0:1/0:6 Stefan Winterkorn (7./89.), 0:2 Jan-Niklas Bergemann (18.), 0:3 Sebastian Berghoff (29.), 0:4 Lucas Buchwald (69.), 0:5 Gianluca Vittori (74.), 0:7 Sebastian Wienemann (90+1.)
[von Marco Alechnowicz]

TSV Feldhausen - BV Rentfort III 1:6 (0:3)
Es war ein leichter Gegner für die Rentforter Drittvertretung. Am Montag gastierten die Gladbecker beim TSV Feldhausen und gewannen mit 6:1. "Wir haben unseren Stiefel ganz gemütlich ohne viel Anstrenung herunter gespielt. Das war zu keiner Zeit gefährlich", resümierte Daniel Griese vom BV Rentfort III. Und weiter: "Für Feldhausen war heute nichts drin. Wenn wir nicht nur das Nötigste gemacht hätten, geht das Spiel auch noch anders aus." Anders als es das Portal fußball.de sagt, traf Sven Kreisler für den BVR nicht sechsmal, sondern "nur" viermal. Die anderen Tore schossen Dominik Poch und ein Eigentor. Für Feldhausen traf Hendrik Telljohann zum zwischenzeitlichen 1:5.

Damit beenden die Rentforter die Saison sicher auf dem dritten Tabellenplatz und spielen in der nächsten Woche gegen Arminia Hassel. Und Feldhausen wird dann Schützenhilfe vom BVR benötigen. Durch die Niederlage ist der TSV auf den 14. Tabellenplatz abgerutscht, Arminia Hassel steht kurz davor auf Platz 13 mit nur einem Punkt mehr.
Für den BVR trafen: Sven Kreisler (4x), Dominik Poch und ein Eigentor
Für Feldhausen traf: Hendrik Telljohann

[von Ben Tautz]

Die weiteren Partien in dieser Kreisliga B:
SpVgg. Middelich Resse II - SpVgg. Erle 19 II 0:1
eintracht Erle II - SpVg. Westfalia Buer 2:1
Spfr. Bulmke II - SV Hansa Scholven 3:1
Arminia Hassel - SV Horst 09 III 2:2
Adler Ellinghorst -> spielfrei