BW Fuhlenbrock: 1. Mannschaft sicherte sich Arbeitssieg, B-Jugend feiert dritten Sieg

Die erste Mannschaft von BW Fuhlenbrock erkämpfte sich gegen SuS 21 Oberhausen am vergangenen Wochenende einen knappen Arbeitssieg. Auch due B-Junioren der Fuhlenbrocker konnten ihr Spiel gewinnen und fuhren somit den dritten Sieg in Folge ein.

1. Mannschaft:

BW Fuhlenbrock - SuS 21 Oberhausen II. 2:1 (2:1)

Am Sonntag gastierte die Zweitvertretung von SuS 21 „Schleuse“ Oberhausen auf Fuhle. Der im Vorfeld angesprochene unangenehm spielende Gegner wurde seiner Rolle gerecht. Trotzdem: Die Erste will weiterhin im Aufstiegszug ganz vorne mitfahren. Und so trat die Mannschaft auch auf. Der Gast wurde von Beginn an in der eigenen Hälfte eingeschnürt und kam zu keiner ernstzunehmenden Offensivaktion. Fuhlenbrock ließ den Ball und Gegner laufen, kombinierte sich gefällig in den gegnerischen 16er, doch ein Tor sollte zunächst nicht fallen. Dabei ergaben sich unzählige Möglichkeiten zur Führung, doch die Offensive der Gastgeber agierte vor dem Tor noch zu umständlich. Erst in der 36. Minute konnten die Hausherren den verdienten Führungstreffer zum 1:0 durch Edin Kovac bejubeln. Aus dem Gewühl heraus reagierte er am schnellsten und schoss den Ball im 16er aus der Drehung in die rechte untere Ecke.

Wer jetzt aber dachte, dass der Knoten geplatzt sei, hatte nicht damit gerechnet, dass die Fuhlenbrocker Abwehr die Oberhausener zum Ausgleich förmlich einlädt. Niklas „Hippo“ Niewerth hatte einen kurzen Blackout und spielte dem gegnerischen Stürmer den Ball in den Fuß. Der musste nur noch den Ball mitnehmen und schob dann rechts an unserem Keeper Robin Göbler zum 1:1 vorbei (40.). Zu diesem Zeitpunkt völlig unverdient. Das dachte sich auch Daniel „Dierk“ Dierkes, der auf der rechten Seite einen Ball erkämpfte und überlegt in die Mitte auf „Niki“ Müller querlegte. "Niki" brachte den Ball im Stolpern zur erneuten Führung über die Linie zum 2:1 (43.). Mit dieser knappen, aber hochverdienten Führung ging es dann in die Kabine zum Pausentee. Nach der Halbzeit kein unverändertes Bild. Fuhle war spielbestimmend, konnte jedoch aus den zahlreichen Angriffen kein Kapital schlagen. Im Gegenteil: Je länger das Spiel dauerte, umso mehr bekamen die Gäste die sogenannte zweite Luft und versuchten nun in der Schlußphase des Spiels, noch den Ausgleich zu erzielen. Immer wieder droschen sie den Ball hoch Richtung Fuhlenbrocker 16er, doch unsere Innenverteidiger "Hippo" und Jan „Hübbi“ Hübbertz schmissen sich in jeden Ball und konnten die Brechstangen-Angriffe bis zum Schlusspfiff entschärfen.

Fazit: Mund abwischen und mit einem Arbeitssieg drei Punkte kassiert. Erste Halbzeit spielerisch gut mit ausbaufähiger Abschlussquote, zweite Halbzeit zusätzlich gute kämpferische Leistung. Am kommenden Wochenende geht es nach Oberhausen zu SG Kaprys. Auch hier will die Erste weiter Punkte sammeln.

Tore: 1:0 Edin Kovac (36.), 1:1 (40.), 2:1 Dominik Müller (43.)

B1-Jugend:

BW Fuhlenbrock - Arminia Lirich 4:1 (3:1)

Die B1 legte gut los und konnte sich schon früh belohnen. Nach einer kurzen Passstafette spielte Larry einen hohen Ball auf Nick, der kurz hinter der Mittellinie völlig frei war. Nick drehte auf, dribbelte diagonal Richtung Tor und spielte dann quer auf Abdul. Sein Schuss aus gut 16 Metern landete im Tor - 1:0. Die Fuhlenbrocker machten weiter und ließen Lirich überhaupt nicht ins Spiel kommen. Larry verlängerte eine Ecke auf Jannis, der den Ball volley ins linke Eck schoss. Danach kam Lirich besser ins Spiel und erspielte sich einige Torchancen. Die Abwehr und Torhüter Leon warfen sich in jeden Abschluss. Trotzdem schaffte es Lirich in einer Aktion im dritten Versuch, den Anschlusstreffer zu erzielen. Die B1 reagierte aber prompt. Tidian verlängerte einen Abstoß auf Niclas, der auf Lukas in die Mitte legte. Der Stürmer zog am Verteidiger vorbei und spielte von der Grundlinie aus quer zu Ben, der nur noch einschieben musste - 3:1. Das war der Pausenstand. 

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Lirich spielte offensiver und so hatten die Fuhlenbrocker mehr Platz in der Offensive. Zuerst gab es gute Chancen für die B1, das Ergebnis weiter auszubauen. Niclas und vor allem Lukas vergaben. Danach drückte Lirich immer mehr auf den erneuten Anschlusstreffer. Die Fuhlenbrocker verteidigten aber beherzt, warfen sich in die Bälle und konnten so viele Chancen abwehren. Einmal musste auch der Pfosten aushelfen. Kurz vor Ende sorgte Lukas dann für die Erlösung. Der Stürmer erlief sich einen langen Ball, tanzte den letzten Verteidiger auf der Grundlinie aus und schob den Ball danach überlegt durch die Beine des Torhüters ins Tor. Die B1 gewann das Spiel gegen Arminia Lirich mit 4:1. Am Donnerstag spielt das Team zuhause gegen Fortuna Bottrop - im Viertelfinale der Stadtmeisterschaft.

Tore: 1:0 Abdul (8.), 2:0 Jannis (22.), 2:1 (37.), 3:1 Ben (39.), 4:1 Lukas (77.)

Text + Foto: BW Fuhlenbrock