Die Ergebnisse vom Wochenende der Jugend vom BV Rentfort

Torreiche Ergebnisse der BVR-Jugend - zusammengefasst von Joachim Tautz.

A-Junioren: BVR  - SV Hessler 06  4:1 (1:1)

Nach der Auftaktniederlage bei Viktoria Resse galt es für die A-Jugend des BV Rentfort den ersten 3er der noch jungen Saison gegen den SV Hessler 06 einzufahren.
In einer Anfangsphase, in der die Gäste aus Gelsenkirchen energischer und wacher wirkten, konnte man  noch nichts Brauchbares verzeichnen.
Dies rächte sich in der 15. Minute als ein Gelsenkirchener Stürmer den ersten Torschuss der Partie abgab, den Rentforts Keeper parieren konnte, dann aber gegen den Nachschuss machtlos war. Von da an plätscherte das Spiel vor sich hin, bis in der 40. Minute ein bisschen aus dem Nichts Niko Hinrichs mit einem satten Schuss den Ausgleich erzielte und die Rentforter mit einem 1:1 in die Pause gehen konnten
In der 2. Hälfte wachte die Heimmannschaft auf und zeigte dies direkt in der 53. Minute, als wieder Niko Hinrichs traf und das Spiel somit drehte. In dieser Phase des Spiels war Rentfort klar überlegen, störte früh und gewann fast alle Zweikämpfe, wodurch die Gäste bis auf einen Freistoß aus 18m keine wirkliche Torchance mehr hatten.
Eren Sarigül setzte der Partie den Deckel auf, als er in der 70. und 75. Minute jeweils mit starken Einzelaktionen die Abwehr Hesslers rasierte und das 3:1 bzw. 4:1 erzielte.
Hessler gab sich geschlagen und Rentfort spielte es souverän zu Ende, weshalb das 4:1 mehr als verdient war, wenn nicht sogar ein bisschen schmeichelhaft für Hessler.

 

B-Junioren: SW Gelsenkirchen-Süd – BVR 9:2 (4:1)

Die B-Junioren des BV Rentfort kamen, nach einer von Anfang an geschlossenen Mannschaftsleistung zu einem hoch verdienten 9:2 Sieg bei SW GE-Süd!

Die Rentforter machten es deutlich cleverer auf dem schwer zu bespielenden Ascheplatz als die der Gastgeber.  Die Tore erzielten: Simon Basner (3. Minute), Bardhec Elezaj (6. Minute), Finn Jorczik (13. Minute). In der 25. Minute verkürzten die Gäste  aber Noah Köhler erhöhte noch vor der Halbzeit auf 4:1 (35. Minute). In der zweiten Halbzeit dominierte man weiterhin das Spiel! Tore fielen: Simon Basner (56. Minute), Finn Jorczik, traf in der 60. Und 70. Minute und  Marius Wichert verwandelte ein Elfmeter (77. Minute).
Das zweite Gegentor konnten die Gastgeber in der 80. Minute erzielen. In der Nachspielzeit schoss Philipp Sawalisch gefühlvoll das 9:2 und somit gewann Rentfort verdient und holte weitere 3 Punkte. Die U17 von der Hegeroad zeigte Charakter von Anfang an, war ehrgeiziger und willensstärker.

 

C1-Junioren:  BVR – SV Horst 08 II  1:1 (0:1)

Dieses Spiel hätte der BVR gewinnen müssen! Vier tausendprozentige Torchancen wurden nicht zielstrebig genug zu Ende gespielt. Zwei Mal das leere Tor nicht getroffen, da kann man nur verzweifeln. Die Jungs machten es insgesamt sehr ordentlich und konnten alles auf den Platz bringen, was zuvor besprochen wurde. Die Konzentration konnte bis zum Schluss hochgehalten werden und die konditionellen Mängel hielten sich auch im Rahmen.

Die Einstellung stimmte und die Mannschaft wollte auch den Sieg von Anfang bis zum Ende. Rentfort bestimmte das Spiel und erspielte sich etliche Torchancen. Die Gäste kamen aus dem Spiel heraus kaum zu Torchancen. Doch wenn man die Tore nicht macht, kommt es wie es kommen muss und die Gäste gingen unverdient in Führung. Doch die Jungs merken selbst, dass sie dieses Spiel niemals verlieren dürfen und spielten unbeeindruckt weiter. Leider belohnte sich die Mannschaft nur mit dem Ausgleichstreffer. Das Tor für den BV Rentfort erzielte der Neuzugang Hamza Salih. Hamza spielt zum ersten Mal im Verein und hatte sich, nach Vorarbeit des Jungjahrgangspielers Hendrik Zocher, konsequent im Zentrum durchgesetzt und anschließend den Abschluss zielstrebig durchgezogen. Traurig war das Verhalten einiger Spieler und Eltern der Gäste, was sicher vor der Spruchkammer noch Strafen nachsich ziehen wird.

C2-Junioren:  Falke Gelsenkirchen - BVR  7:1 (6:0)

Nach Arbeitsverweigerung setzte es eine klare Niederlage. Nur 3-4 Spieler haben versucht Fußball zu spielen. Niklas Lange erzielte den Ehrentreffer.

 

D1-Junioren: Eintracht Erle - BVR  8:0 (7:0)

30 Minuten reichten dem BVR um bei Eintracht Erle gehörig unter die Räder zu kommen. Man hatte sich viel Leidenschaft vorgenommen. Leider was davon direkt nach dem Anstoß wenig zu sehen. Ansonsten wurden auch alle Spielvorgaben aus Bequemlichkeit komplett über Bord geworfen. Sicherlich war Erle ein dicker Brocken und man kann auch gegen Erle verlieren. Aber es kommt immer darauf an, wie man verliert. Hier müssen sich ganz viele Leute mal hinterfragen. Jedenfalls können und dürfen die ersten 30 Minuten nicht der Anspruch sein, den wir sportlich verfolgen war Trainer Saalmann sichtlich angefressen

 

D2-Junioren BVR  - Erler SV 08 II 1:2 (1:2)

Im ersten Heimspiel der Saison gab es die erste Niederlage. Gegen Erle war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die ersten 5 Minuten gehörten dem. Man kombinierte schön, ließ Ball und Gegner laufen und kamen zu guten Chancen, die aber teilweise kläglich vergeben wurden. Danach stellte sich der Gegner besser auf ein und man neutralisierte sich im Mittelfeld. Trotzdem konnten Rentfort nach einer gut geschlagenen Ecke 1:0 durch Julian in Führung gehen. Die Freude währte nicht lang. Nach einer etwas überstürzten Abwehraktion im Strafraum zeigte der Schiedsrichter vertretbar auf den Punkt. Erle verwandelte souverän. Nur wenig später hatte der Unparteiische dann seinen großen Auftritt. Als einziger im weiten Rund sah er ein vermeintliches weiteres Foulspiel und zeigte erneut auf den Punkt. Erle wusste gar nicht, wie ihnen geschah, sagte aber artig danke und ging in Führung. Die Jungs fühlten sich berechtigterweise ungerecht behandelt und man merkte, dass sie ein wenig brauchten, um das zu verarbeiten. Aber, so ist Fußball und damit wird man immer wieder konfrontiert. Das kann man gar nicht früh genug lernen.  In Halbzeit zwei gab es dann ein etwas anderes Bild. Der BVR tat zu wenig für den Ausgleich. Immer wieder nahmen sich einige Spieler Auszeiten und machten es so den Teamkameraden schwer, die Bälle des Gegners zu verteidigen. Trotzdem standen man defensiv gut und konnten regelmäßig klären. Nach vorne ging aber wenig. Das MIttelfeld trennte sich zu spät vom Ball, einige Angreifer rannten sich immer wieder an den Erler Abwehrreihen fest oder standen im Abseits, so dass gefährliche Angriffe erst gar nicht zustande kommen konnten. Rentfort kam eigentlich nur zu wenigen guten Torchancen, die nicht genutzt wurden.

 

 

E1-Junioren:  BVR  - SSV Buer 5:1 (2:1)

Das es um etwas ging, merkte man der Partie sofort an. Beide Mannschaften zeigten den Zuschauern wirklich ein tolles E-Junioren Spiel. Die Anfangsviertelstunde gehörte klar den Hausherren und man konnte schnell mit 2:0 in Führung gehen. Danach schaltete der BVR einen Gang zurück und die Gäste konnten verkürzen. So ging es mit 2:1 in die Pause.

In Hälfte zwei muss man ehrlich sagen spielte die Gäste den BVR 15 Minuten an die Wand. Es rollte ein Angriff nach dem anderen und wer die U10 von Buer kennt, weiß das die Jungs richtig gut kicken können. Rentfort allerdings ließ dies auch zu und waren in jedem Zweikampf ein bis zwei Meter zu weit weg vom Gegner. Es war nur eine Frage der Zeit bis der Ausgleich fallen würde. Das Glück jedoch war heute auf Rentforter Seite, denn Buer scheiterte entweder am starken BVR-Keeper oder das Tor stand mal zu weit links, mal zu weit rechts oder die Kugel segelte knapp über die Latte. Genau in dieser Drangphase schlug man eiskalt zu und drei Tore hießen 5:1 Endstand.

Die Zuschauer bekamen ein tolles, spannendes Fußballspiel zu sehen.

 

E2-Junioren:  BVR  - Westfalia Herne 0:6 (0:5)

Zum Testspiel hatte die E2 Westfalia Herne zu Gast. Die Herner zeigten von Beginn am ihre Stärke und setzten den BVR permanent unter Druck. Man überließ dem Gegner das Spiel und so kassierte schnell die ersten Gegentore. In der Halbzeit versuchten die Trainer durch ein paar Umstellungen etwas kompakter zu spielen. Dies gelang auch gut. Immer besser kamen die Jungs ins Spiel. Der Bv Rentfort spielte nun so, wie man es sich vorgenommen hatte. Immer wieder erspielten sich die Jungs gute Gelegenheiten. Diese wurden zum Teil jedoch kläglich vergeben. Die Herner lauerten nun verstärkt auf Konter. Unterm Strich ein guter Test. Auch wenn das Ergebnis nicht positiv ausgegangen ist, sind Testspiele gegen so starke Gegner auch immer eine gute Möglichkeit zu schauen wo man steht.

 

E3-Junioren:  SV Horst 08 III - BVR  23:0 (10:0)

Das Ergebnis sagt alles