Die U10 des BV Rentfort sorgt außerhalb unserer Stadtgrenzen für Furore

Die jungen Kicker des BV Rentfort nahmen am 20/21. Oktober am Centro Cup in Oberhausen teil.

Das Teilnehmerfeld versprach absoluten Spitzenfußball. Bayern München, Borussia Dortmund, Schalke 04, Bayer Leverkusen, FC Kopenhagen, Wolverhampton Wanderers usw. waren in Oberhausen zu Gast.

In die Gruppe des BV Rentfort wurde der FC Middlesbrough, Hannover 96, die Bayrische Fußball Akademie und der SV Schermbeck gelost. Die Vorfreude auf diese Spiele war bereits in der Trainingswoche vor dem Turnier deutlich zu spüren. Rentfort startete mit einer starken Partie gegen die Engländer. Trotz Führung konnte man leider nichts Zählbares mitnehmen. Mit der Schlusssirene mussten Rentfort das 1:2 hinnehmen. Hier hätten das Team von der Hegestraße bereits fast für eine riesen Überraschung gesorgt.

Die Spiele gegen Hannover und die Bayrische Fußball Akademie verlor das Team deutlicher, trotz guter Leistung. Das Spiel gegen den SV Schermbeck konnten die Rentforter mit 4:3 für sich entscheiden. Durch diesen Sieg hatten sie die Goldrunde aber erreicht. Für den nächsten Tag wurden die Teams, je nach Platzierung und Ergebnissen in Champions-, Platin-,Gold-,Silber- und Bronzerunde eingeteilt.

Ein weiteres Erlebnis stand aber abends für die jungen Kicker des BV Rentfort noch an. Die Rentforter hatte sich Angeboten als Gastfamilie zur Verfügung zu stehen. Die Spieler des VFL Wolfsburg wurden auf die Familien verteilt und übernachteten in Gladbeck. Ein super Erlebnis für beide Vereine bzw. Spieler.

Ausgeschlafen ging es am zweiten Tag nach Oberhausen Osterfeld um die Goldrunde zu spielen. Gespielt wurde in 2x 6er Gruppen. Jeweils die ersten 2 Teams würden das Halbfinale erreichen. Nach dem 1:1 gegen Ka4 Krobia aus Polen, wuchs die Mannschaft über sich hinaus. Einem 3:0 Erfolg gegen ETB Schwarz Weiss Essen folgte ein 3:2 Sieg gegen den dänischen Serienmeister FC Kopenhagen. Die Leistungen in diesen beiden Spielen waren außerordentlich gut. Toller Fußball sorgte für Begeisterung bei den Eltern, Trainern und Zuschauern. Doch es sollte noch besser werden. Es reichte aus den beiden letzten Gruppen Spielen 1 Punkt um das Halbfinalticket zu buchen. Diesen holte man auch gegen SV Fellbach.

Nun wartete im Halbfinale der Nachwuchs des EX- Bundesligisten Wattenscheid 09. Die Anspannung stiegt vor dem Spiel zwar deutlich an, jedoch war diese im Spiel schnell wieder verflogen. Hier zeigten die BVR Kicker die beste Turnierleistung. Mit 3:1 wurde das Spiel gewonnen. In diesem Spiel klappte nun einfach alles. Somit wurde der Finaleinzug klar gemacht. Damit hatte niemand gerechnet. Die Spieler waren außer sich vor Freude.

Im Finale wartete dann der Tschechische Vertreter Slovan Liberec. Die körperlich klar überlegenden Gäste machten das Spiel. Rentforts Team war fast ausschließlich mit defensiven Aufgaben beschäftigt. Doch diese bewältigten sie sehr gut und konzentriert. Am Ende hieß es 0:0. Die Entscheidung musste im 9Meter Schießen her. Hier zogen man leider den Kürzeren.

Die Spieler waren jedoch alles andere als Enttäuscht. Bei diesem Riesenturnier mit so vielen namhaften Vereinen und Nachwuchs-Leistungs-Zentren der großen Vereine hatte man viel mehr erreicht als angenommen.

In der Endabrechnung belegte der BV Rentfort Platz 34. Vor vielen bekannten Vereinen wie Rot-Weiß Oberhausen, Bayer 05 Uerdingen, SC Verl, KFC Uerdingen, SSV Buer, FC Kopenhagen und Wattenscheid 09.

Die U10 hat den Verein sowohl auf dem Platz als auch außerhalb sehr gut vertreten und über die Stadtgrenzen hinaus noch bekannter gemacht.