Dorf-Derby steigt im Sensenfeld

Erstellt von Ben Tautz

Heute Abend ist es soweit! Ab 19.30 stehen sich im Grafenwälder Sensenfeld die Mannschaften vom VfL Grafenwald und dem VfB Kirchhellen gegenüber. Auch wenn es um Ruhm und Ehre geht, vor allem geht es um drei Punkte für beide Mannschaften.

VfL Grafenwald (15.) - VfB Kirchhellen (1.)
Eigentlich, so könnte man meinen, sind die Rollen klar verteilt. Grafenwald, seines Zeichens Tabellenvorletzter mit nur sieben Punkten aus elf Spielen ist der absolute Underdog. Kirchhellen, mit 33 Punkten aus elf Spielen, also der vollen Punkteausbeute und erst drei Gegentoren, steht auf der anderen Seite. Doch es ist Derbyzeit. Da is alles möglich. 

Das weiß auch Bastian Averesch, sportlicher Leiter der Kirchhellener: "Beim Derby werden jedes Jahr die Vorzeichen auf null gestellt. Die Tabelle hat keine Aussagekraft." Das sagt auch der Wöller-Trainer Sven Koutcky: "Abendspiel, Derby. Da hängt sich jeder einfach anders herein und meine Jungs werden das Spiel mit einem positiven Ergebnis für uns gestalten wollen." Beide Seiten hoffen auf viele Zuschauer. "Ich freue mich auf das Derby", sagt Koutcky. Für ihn ist es das erste Dorf-Derby nach langer Zeit. Er übernahm die erste Mannschaft des VfL Grafenwald schließlich erst zu dieser Saison. "Wir sind ganz klar der Außenseiter und wollen schauen, dass wir Kirchhellen ein Beinchen stellen. Ich hoffe, dass das Wetter mitspielt und viele Zuschauer den Weg nach Grafenwald finden." Und auch der Gast aus Kirchhellen hofft dies. Averesch: "Wir freuen uns auf viele Zuschauer und ein schönes Fußballspiel."
Anstoß: 19.30 Uhr