Ergebnisse vom Wochenende der BVR-Jugend

Erstellt von Joachim Tautz/BV Rentfort

Unser Freund Joachim Tautz hat für Euch die Ergebnisse und Spielbereichte der BV REntfort-Jugend zusammengefasst.

A-Junioren Pokalhalbfinale: BVR – YEG Hassel 1:2 (1:0)

Die Karten standen für Rentforts A-Jugend von Anfang an schlecht. Angetreten ist man mit einen mehr als dezimierten Kader aufgrund von Verletzungen, Krankheiten und einer unnötigen roten Karte. Dennoch nahm das Team den Kampf an es ging ja schließlich um den Finaleinzug. Mit nur einen Auswechselspieler und einer geschwächten und umgeformten Startelf startete die Partie, und sie fing besser an als erwartet. In der 10 Minute kombinierten sich die Rentforter wunderbar durch die linke Seite, wo dann Jan Meier die Flanke in den Strafraum brachte und es war Marvin Jorewitz, der per Direktannahme zum 1:0 verwandelte. In der restlichen Halbzeit wurde Rentfort zwar schwächer, ließ jedoch keine nennenswerte Chance zu. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gingen aber die Kräfte langsam zur Neige. Der Ausgleich fiel durch einen direkt verwandelten Freistoß in der 51. Spielminute. Der BVR fand keine Antwort darauf aber ließ auch zunächst nichts zu. Als alle mit einer Verlängerung rechneten verlor man den Ball in der Vorwärtsbewegung und die Gelsenkirchener setzten in der 90. Minute mit einem Konter das 1:2 und zogen damit wenn auch glücklich in das Finale.

Im Finale trifft YEG Hassel am 24.11.18 in der Glück Auf Kampfbahn auf SV Horst 08

B-Junioren Pokalhalbfinale:  BVR – SSV Buer 2:1 nach Verlängerung 1:1 (0:1)

Am vergangenen Samstag trugen die B-Junioren des BVR das Kreispokalhalbfinale an der heimischen Hegeroad gegen die Bezirksliga-Topmannschaft des SSV Buer aus. Dieser Anlass lockte etliche Schaulustige an die Anlage, die Kulisse gab diesem sportlichen Highlight einen würdigen Rahmen. Bei bestem Wetter startete dann die bisher zweifellos schwerste Aufgabe für Rentforts U17. Buer agierte wenig überraschend mit viel Ballkontrolle, kam zunächst aber zu keiner nennenswerten Torchance da Rentfort engagiert und diszipliniert verteidigte. Die Angriffsbemühungen litten natürlich durch den hohen Aufwand in der Defensive, die sich bietenden Konterchancen konnte Buer zu Beginn bereits im Keim ersticken. In der 12. Minute fiel in der Folge das 0:1 für die Gelsenkirchener. Nach einem Missverständnis bei einer Ecke flog den Ball auf den Kopf des ungedeckten Niklas Stanglow, der keine Mühe hatte das Leder in die Maschen zu befördern. Im Anschluss brauchten die Rentforter einige Minuten um sich zu schütteln, kamen dann allerdings zu zwei Riesenchancen durch Simon Basner. Zuerst vergab er aus aussichtsreicher Position nach Vorlage von Terry Boadi, einige Minuten später traf er den Ball wenige Meter vor dem Tor leider nicht optimal. Dennoch merkte das Team und der zahlreich erschienene Rentforter Anhang, dass hier etwas gehen könnte. 

Im zweiten Durchgang sollte der große Aufwand letztendlich belohnt werden. Nach dem die Rentforter nun durchaus offensiver agierten, fiel in der 49. Minute der verdiente Ausgleich zum zwischenzeitlichen 1:1. Noah Köhler und Simon Basner liefen die Abwehrreihe optimal an, so kam es zum Ballgewinn wenige Meter vor dem Tor, Basner bestätigte, dass die zwei vergebenen Chancen zuvor Ausrutscher waren und er versenkte eiskalt in die rechte untere Ecke. Dieses Tor zeigte unseren Jungs, dass an diesem Tag alles möglich war und war der Startschuss für die beste Rentforter Phase. Zum 2:1 in der regulären Spielzeit reichte es aber nicht mehr, teilweise fehlten Zentimeter beim letzten Pass. Ein Klassenunterschied war bis auf die ersten 10 Minuten dieses Spiels zu keiner Zeit sichtbar. Gegen Ende der Partie ließ die Kraft etwas nach, wodurch auch Buer in Person von Topstürmer Sven Schenitzki ebenfalls zu einer Riesenchance kam. Torwart Luca Drzisga vereitelte diese jedoch sehenswert. 

In der Verlängerung waren beide Mannschaften völlig ausgeschlaucht, man merkte aber, dass  eine kleine Chance noch bekommen würde. Rentforts Trainer wechselten in der 95. min Bardhec Elezaj und dieser brauchte nur eine Minute. Er traf zum hochverdienten und viel umjubelten 2:1. Kurz danach war auch Schluss. Schwer verdient und mit breiter Brust steht die U17 im Finale.  

Nächsten Samstag um 13Uhr in der Glück Auf Kampfbahn in Gelsenkirchen gegen den Bezirksligisten SV Horst 08.

 

C1-Junioren: BVR – TUS Hordel (Landesliga) 2:6 (1:3)

 

D2-Junioren  SV Horst 08 II - BVR  0:1 (0:1)

Die Vorzeichen für dieses Spiel standen nicht sonderlich gut bei uns. Verletzungssorgen ließen die Trainer zu veranlassen ihre sonstige Spielweise zu ändern.

Man ging in diesem Spiel erstmals defensiver zu Werke wie um den Gegner ein wenig zu locken. Dadurch kam Rentfort auch zu einigen guten Kontern von denen einer nach gut 20 Spielminuten genutzt wurde. Danach erhöhten die Horster den Druck und kam auch zu einigen Chance. Um den Gegner weiter vom Tor weg zu halten wurde das System wieder umgestellt. Dies sollte gut bis zur Pause klappen. In der zweiten Hälfte kam man zunächst gut in das Spiel dann wurde es etwas rummelig aber man konnte trotz aller wiedrigen Umstände den Sieg nach Hause bringen.

Mit dem knappen 1:0 Sieg festigte das Team den 3. Tabellenplatz und den Kontakt zur Spitze.

 

E3-Junioren:  BVR - VFB Kirchhellen IV 1:1 (1:1)

 

E2-Junioren: Beckhausen 05 II - BVR  2:3 (0:1)