Kirchhellen II kann Relegationsplatz sichern

Erstellt von Ben Tautz

Dafür benötigen die Kirchhellener nur einen Sieg am kommenden Montag bei SuS Schwarz-Blau Gladbeck. Der BV Rentfort III gastiert in Feldhausen.

29. Spieltag

Kreisliga B

SuS SB Gladbeck (10.) - VFB Kirchhellen II (2.)
Am vorletzten Spieltag reist die Reserve des VFB Kirchhellen nach Gladbeck zu Schwarz-Blau. Es besteht weiterhin eine kleine Chance für die Gäste den Aufstieg zu schaffen und diese Chance möchte die Mannschaft von Erwin Althoff wahren. „Wir wollen das Herzschlagfinale am letzten Spieltag und dafür ist ein Sieg in Gladbeck unabdingbar. Sie stehen unten drin und werden froh sein, wenn die 90 Minuten um sind. Es ist eine Pflichtaufgabe für uns“, so VFB-Coach Erwin Althoff zum wichtigen Spiel. Die Gastgeber stehen unten drin und sehnen sich nach dem Saisonende. Eine chaotische Saison, die dann hinter den Schwarz-Blauen liegen wird. „Ich denke, dass sie hinten drin stehen werden und ich habe gestern im Abschlusstraining nochmal betont, dass wir das Spiel zwingend gewinnen müssen“, so Althoff. Personell sieht es bei den Gästen durchwachsen aus. „Andre Voßbeck wird gesperrt fehlen und nebenbei müssen wir auch noch auf fünf Stammspieler verzichten. Ohne die Hilfe aus der A-Jugend wäre es schwierig geworden, aber wir glauben trotzdem fest an den Sieg“, so Althoff zur Besetzung für das Spiel am Pfingstmontag. Sein Gegenüber Chris Wendland war für die auf´m Platz Redaktion nicht zu erreichen.
Anstoß: 15 Uhr
[von Marco Alechnowicz]

 

TSV Feldhausen (12.) – BV Rentfort III (3.)
Für den BV Rentfort III geht es in dieser Saison nur noch um die so genannte goldene Ananas. Sicher Tabellendritter ist die Elf von Trainer Daniel Griese nämlich und auf den zweiten Tabellenplatz haben die Gladbecker vier Punkte Rückstand. Theoretisch kann der BVR III den VfB Kirchhellen II auch noch einholen, aber nur theoretisch. Denn dafür dürfte der VfB aus den letzten zwei verbleibenden Spielen nur noch einen Punkt holen. Gegner für die Kirchhellener ist erst Schwarz-Blau Gladbeck und dann am letzten Spieltag die SpVgg. Middelich-Resse II.

Deshalb geht Daniel Griese ganz entspannt in das Spiel am Montag. „Es geht ja auch um nichts mehr. Vielleicht werden wir aufstellungstechnisch ein bisschen was probieren. Einige Jungs, die in letzter Zeit weniger zum Zuge gekommen sind, haben sich einen Einsatz von Anfang an auch mal verdient.“ Damit meint er zum Beispiel Stefan Enste. Griese: „Stefan hat sich auf Grund seiner überragenden Torquote in den letzten Wochen fast schon in die erste Elf gespielt.“ Fehlen werden am Pfingstmontag auf jeden Fall Ella Kollich und Steffen Helten. Beide werden die letzten beiden Spiele der Saison in der ersten Mannschaft aushelfen.
Anstoß: 15 Uhr