Lirich-Akteur hilft bedürftigen Menschen in Ostafrika

Mehriz Fezzani, Abwehrspieler der 1.Mannschaft von A-Ligist Arminia Lirich, hat während der fußballfreien Zeit, die aufgrund der Corona Pandemie ja bekanntlich schon mehrere Monate andauert, großes, soziales Engagement gezeigt und mehrere Projekte für Menschen und Kinder in Not tatkräftig vorangetrieben und finanziell unterstützt.

In Ostafrika, genauer gesagt in der Vereinigten Republik Tansania hat Mehriz Fezzani  für 3 bestimmte Projekte Spendengelder gesammelt:

Zum einen wurde in der größten Stadt Tansanias, Daressalam, ein Waisenhaus unterstützt, für das Schulmaterialien, Kleidung und auch Spielzeug gekauft wurde. Das zweite Projekt war in einer Schule in der Stadt Moschi, einer Stadt direkt am Kilimandscharo. Hier wurden mehrere Klassenräume der Schule modernisiert. Zum einen wurden Fenster eingesetzt, um zu verhindern, dass während der Regenzeit  das Regenwasser die Klassenräume überflutet. Zum anderen wurde der vorhandene, durch das Regenwasser aufgeweichte Fußboden aus Lehm gegen einen festen, modernen Boden ausgetauscht.

Das 3. und gleichzeitig größte Projekt wurde in Sansibar realisiert. In dem zu Tansania gehörendem Teilstaat wurden gleich 2 Trinkwasserbrunnen gebohrt. Des Weiteren wurde für Waisenkinder Schulausrüstung in Form von Schuluniformen und Schultaschen angeschafft. Mehriz selbst ist nach Tansania gereist, um sich vor Ort davon zu überzeugen, dass das Geld in die richtigen Hände gelangt.  Dort hat er unfassbarere Dankbarkeit erfahren  und von  freundlichen Menschen berichtet, die trotz der oft widrigen Umstände immer ein Lachen im Gesicht tragen und gemäß dem Motto „Hakuna Matata“ ,was in der Amtssprache Suaheli frei  übersetzt „Alles in bester Ordnung“ bedeutet, leben.

Bis zum 12.Mai diesen Jahres  läuft wieder eine Spendenaktion während des Islamischen Fastenmonats Ramadan. Dabei wird in Verbindung mit der Hilfsorganisation Zardefo Geld gesammelt,  um den Menschen nach Sonnenuntergang ein Abendessen zu ermöglichen. Wer ebenfalls was Gutes tun möchte und etwas Geld spenden möchte, kann dieses gerne über den Online-Bezahldienst „Paypal“ tun. Dort wurde ein Moneypool unter dem Namen „Human for Human – Helft uns zu helfen“, eingerichet. Unter dem Link: https://paypal.me/pools/c/8yNAsXIZWx kann jeder Euro für diesen guten Zweck gespendet werden. Rückfragen können direkt an Mehriz Fezzani unter 01724817892 gestellt werden.

Für die Zukunft plant Mehriz die Gründung einer eigenen Spendenorganisation um weitere Projekte zu realisieren. Diese soll den Namen Human for Human, kurz HfH tragen. Auch der Verein  Arminia Lirich möchte in Zukunft helfen, diese Projekte zu unterstützen.

Text + Foto: Arminia Lirich