Rentfort: B-Junioren schlagen Gelsenkirchen-Süd mit 6:1

Erstellt von BV Rentfort

Wieder mal ein erfolgreiches Wochenende für die BVR-Jugend. Zwar kam die A-Jugend in Hessler nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus, dafür siegten die B- und C-Junioren. Die Ergebnisse im Überblick:

A-Junioren: SV Hessler 06 - BVR  3:3 (2:2)
Nach dem Pflichtspielsieg gegen Viktoria Resse wollte die A-Jugend des BVR an die gute Leistung des vergangenen Wochenendes anknüpfen und den nächsten Sieg gegen Hessler einfahren. Die Mannschaft war heiß auf das Spiel, da es gegen einen direkten Konkurrenten ran ging. Trotz des ungewohnten Ascheplatzes fand die Mannschaft gut in das Spiel hinein und kreierte sich vielversprechende Chancen, bis Stefan Freudiger bereits in der 10. Minute den Führungstreffer erzielte. Nur fünf Minuten später legte Freudiger nach und erzielte nach einer tollen Kombination das 2:0. Von da an begann das Spiel zu kippen und die A-Jugend des BVR hörte auf Fußball zu spielen. In der Folge schoss Hessler nach zwei ärgerlichen Fehlern den Ausgleich. Der Gegner traf in der zweiten Halbzeit glücklich zum zwischenzeitlichen 3:2. Nach einer taktischen Umstellung übernahm der BVR wieder die Kontrolle über das Spiel. Keine zehn Minuten später machte Stefan Freudiger Hessler einen Strich durch die Rechnung und krönte seine herausragende Leistung mit einem Hattrick.
Seine Freude, wie auch die der Mannschaft hielt sich jedoch in Grenzen, da man in Hessler definitiv drei Punkte hätte einfahren können.


B-Junioren: BVR – SW Gelsenkirchen-Süd 6:1 (3:0)
Die Rentforter legten gut los und trafen schon in der 3 Minute zum 1:0. Danach war das Spiel sehr holprig und die Gastgeber kamen nur zu wenigen Torchancen. Erst in der 27 Minute erhöhte man auf 2:0. Dann drehten die Jungs nochmal auf und trafen kurz vor der Pause zum 3:0. In der zweiten Halbzeit hatte der BVR viel Ballbesitz und spielte sich einige Chancen heraus. Doch in der 58 Minute kam ein langer Ball aus der gegnerischen Hälfte und der Stürmer von SW Gelsenkirchen-Süd traf zum Anschluss. Das Gegentor weckte die Rentforter nochmal auf und ab der 70. Minute legte man nochmal drei Treffer nach. Am Ende gewannen der Tabellenführer mit 6:1 und holte sich damit den ersten Heimsieg in der Rückrunde. Trotz deutlichem Chancenplus blieben sehr viele Tormöglichkeiten ungenutzt.


C1-Junioren: SV Horst 08 II - BVR  0:5 (0:1)
Das Team wollte an die gute Leistung der letzten Woche anknüpfen und einen Sieg einfahren. In der Hinrunde spielten man gegen Horst II nur 1:1, was damals schon zu wenig erschien. Diesmal konnten sich der BVR direkt gute Torchancen herausspielen und gingen frühzeitig mit 1.0 durch eine Einzelaktion von Adrian Kadrijaj in Führung.

Die Jungs kontrollierten das Spiel und hätten zu diesem Zeitpunkt mindestens zwei weitere Tore erzielen müssen. So blieb es in der ersten Halbzeit beim gefährlichen Spielstand von 1:0.In der Halbzeitpause konzentrierten man sich noch mal auf die eigentlichen Aufgaben und konnten diese dann auch im gesamten Spiel umsetzten. Druckvoll, konsequent und zielstrebig dominierten der Gast nun die zweite Halbzeit. Rentfort erspielte sich mindestens acht klare Torchance und konnten davon 4 verwerten. Darunter ein sehenswerter Volleyschuss von Elyesa Polat. Weiterhin trafen Jonas Kruppa (1 Tor) und Razvan Szekely (2 Tore - davon ein Strafstoß). Die Jungs belohnten sich für eine geschlossene Mannschaftsleistung und gingen verdient als Sieger vom Platz. Jetzt freut man sich auf das Derby in Zweckel.


C2-Junioren: BVR  - Falke Gelsenkirchen 0:6 (0:1)
Man wusste, dass es gegen den Tabellenführer aus Gelsenkirchen nicht einfach werden würde. Doch in der ersten Halbzeit verkaufte sich das Team richtig gut. Rentfort hatte Falke im Griff, ließ wenig zu und hatte einge Chancen die nicht konsequent ausgespielt oder leichtfertig vergeben wurde. In der 29. Minute konnten die Gäste das 0:1 erzeilen nachdem die Rentforter Hintermannschaft sich ablenken ließ. Die Zuschauener sahen ein gutes Spiel aber was nach der Pause passierte gibt dem Trainerteam Rätseel auf. Die Jungs kamen aus der Kabine und nichts passierte, es war plötzlich keine Laufbereitschaft, kein

Zweikampfverhalten, kein Biss oder Wille mehr zu sehen. Man hätte 2 Minuten nach der Halbzeit für einige ein Sauerstoffzelt besorgen können. Gerade das hat das Team letzte Saison stark gemacht. Somit kassierten man zu Recht in Halbzeit 2 weitere 5 Gegentore und verlor auch dann das Spiel in der Höhe verdient!!


D1-Junioren: BVR – Eintracht Erle 0:3 (0:1)
Es gibt Spiele da fehlen einem die Worte. Wobei man der Mannschaft an diesem Samstag keinen Vorwurf machen kann, so Trainer Markus Saalmann nach dem Spiel. Schon vor dem Spiel musste man ein wenig improvisieren, da einige Spieler verletzungsbedingt ausfielen. Mit diesen Umstellungen kam die Mannschaft bestens zurecht. Rentfort bespielte den Gegner, womit dieser offensichtlich nicht so ganz klarkam. Dafür entstand eine entsprechende Härte in den Aktionen auf der Gegenseite. Indiz dafür ist allein die Wechselfrequenz in der Rentforter Defensive. Erle reichte ein Fernschuss zur Pausenführung. In der zweiten Hälfte erhöhte man den Druck und spielerisch war man eigentlich die Nasenspitze vorn. Zudem hielt man nun auch körperlich dagegen. Erle spielte meist nur noch hoch und weit. Eine solche Sonntagsflanke brachte dann einen Erler in Position und dieser verwandelte aus dem Nichts zum 0:2. In der 41. Minute kam es dann zu einem Zweikampf, den der Schiedsrichter völlig übertrieben mit einer roten Karte gegen Rentfort ahndete. Gelb wäre gerechtfertigt gewesen und zwar gegen beide Spieler. So musste man gut 19 Minuten in Unterzahl spielen. Hier wirkte die Mannschaft dann etwas geschockt und völlig ungerecht behandelt. So kam es dann noch zu einem unglücklichen Eigentor. Insgesamt zeigte die Mannschaft einen guten Fußball und eine tolle Moral. Das Ergebnis gibt nicht den Spielverlauf wieder. Es zeigt sich nur, dass das Spiel deutlich härter geworden ist und Erle in den Zweikämpfen einfach cleverer ist. Ein Kompliment muss man der improvisierten Innenverteidigung aussprechen. Beide lösten das Pressing der Gegner sehr selbstbewusst und waren maßgeblich an dem guten Spielaufbau beteiligt. Es wäre schön gewesen wenn der Schiedsrichter die überharte Gangart der Gäste unterbunden hätte. Die Verletztenzahl ist deutlich angestiegen nach dem Spiel.


D2-Junioren: Erler SV 08 II - BVR  4:1 (2:1)
Das Verletzungspech geht schon durch die ganze Saison. Mit dem letzen Aufgebot ging es nach Erle und der übrig gebliebene Rest kämpfte super aber mehr war dann nicht drin. Am Ende musste man die letzten 15 Minuten erneut verletzungsbedingt in Unterzahl absolvieren.


E1-Junioren: BVR – SV Wanne 1911 5:6 (3:2)
Ein Testspiel mit vielen Toren sahen die Zuschauer an der Hegeroad. Die E2 stellte der E1 ihren Torwart zur Verfügung und nach einer 2:0 Führung stand es dann zur Pause nur knapp 3:2. Nach dem Wechsel erhöhte der BVR auf 5:2 konnte aber trotzdem dieses Spiel nicht gewinnen und der Gast aus Wanne drehte auf und gewann am Ende dieses Spiel.


E2-Junioren: BVR – YEG Hassel I 15:2 (7:1)
In der Hallensaison traf man bereits aufeinander und jedes Team konnte je einen Sieg für sich verzeichnen. Die E1 von YEG Hassel sprang kurzfristig als Testgegner ein. Der E2 Torwart unterstütze an diesem Tag die E1, somit konnten man auf der Torwartposition ein bisschen testen. Die Rentforter legten los wie die Feuerwehr und gingen in den ersten Minuten bereits in Führung. Bei besten Fussballwetter folgten auch schnell weitere Tore. So ging es mit einer komfortablen Führung in die Halbzeit. Die Jungs bestätigten das ganze Spiel über ihre aktuelle sehr gute Form. Vor allem die Spielfreude war heute allen Kindern anzumerken. Sämtliche Tore wurden schön herausgespielt.