Rentfort: Erste Mannschaft spielt 0:0-Unentschieden

Am Freitagabend gastierte der BV Rentfort bei Westfalia Langenbochum und erkämpfte sich beim Meisterschaftsaspiranten ein 0:0-Unentschieden. Rentforts Vierte hingegen gab sich keine Blöße und gewann am Sonntag klar und deutlich.

Westfalia Langenbochum - BV Rentfort 0:0
Die auf insgesamt sechs Positionen veränderte Elf der ersten Mannschaft erkämpfte sich im vorgezogenen Spiel beim Meisterschaftsaspiranten BWW Langenbochum ein glückliches, aber nicht unverdientes, 0:0-Unentschieden. Vor allem im ersten Durchgang kam der insgesamt defensiv ausgerichtete BVR durch einige gezielte Konter gefährlich vor das Tor der Gastgeber, doch im Abschluss fehlte oft die letzte Präzision. Auch die Gastgeber behielten vor dem Gehäuse von Keeper Kyas in aussichtsreichen Positionen teilweise nicht die Nerven, sodass es mit einem 0:0 in die Kabine ging.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber die deutlicheren Chancen, doch mit großer Einsatzfreude, einem Quäntchen Glück und dem nötigen Kampfgeist brachte der BVR das torlose Unentschieden über die Zeit. Mit etwas mehr Konsequenz in den sich ergebenden eigenen Konterchancen wäre vielleicht sogar mehr drin gewesen, das wäre dem Spielverlauf aber unter dem Strich nicht gerecht geworden. Somit steht ein gefühlter „0:0-Sieg“ für den BVR zu Buche.

Weiter geht es für die erste Mannschaft am nächsten Wochenende mit dem Heimspiel gegen die SG Suderwich. Anstoß ist am Sonntag, 14.4.19 um 15 Uhr auf der Sportanlage an der Hegestraße.
BV Rentfort: Kyas, Wulfert, Helwig (67. Wellhöner), Deucker, Draxler, Hülskemper, Steinhaus, Haufe, Dickmann, T. Stukator (85. Kriebel), von Kiedrowski (63. Hajder)
Tore: Fehlanzeige

 

BV Rentfort IV - SuS 05 Beckhausen II 7:0 (4:0)

Bei sonnigen 20 Grad und besten äußeren Bedingungen hatte der BVR IV in einer mehr als einseitigen Partie SuS Beckhausen II zu Gast an der Hegeroad. Die Gastgeber bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen und gingen in der 15. Minute in Führung. Nach einem langen Ball von Tim Eengelberd erkannte Tobi Dudde die Situation und tauchte plötzlich frei vor dem Kasten auf. Der Flügelstürmer hatte keine Mühe zum 1:0 einzuschieben. In der Folgezeit verpasste man es, diese Führung auszubauen. Erst kurz vor dem Seitenwechsel sollte es wieder klappen und dann ging es Schlag auf Schlag. Zunächst erhöhte Maik Rogalski nach einem Konter auf 2:0. Frederik Pourier hatte ihn bedient (39.Min.). Nur 2 Minuten später wurde Stephan Rheinberg von Denis Miersch auf die Reise geschickt und es stand 3:0 (41.Min.). Den Halbzeitstand von 4:0 besorgte dann Sebastian Kohlgraf, der nach einem missglückten Klärungsversuch der Gäste völlig frei einschießen durfte (42.Min.).

In Hälfte 2 dauerte es dann bis zur 67.Min, ehe der BVR IV wieder jubeln durfte. Eine scharfe Freistoßflanke von Stephan Rheinberg hauten sich die Gäste zum 5:0 ins eigene Netz. In Minute 72 erhöhte dann Tobi Dudde auf 6:0. Er traf nach Vorarbeit von Denis Miersch mit einem schönen Flachschuss von der Strafraumgrenze und machte somit das halbe Dutzend voll. Auf der Gegenseite hatte Keeper Daniel Griese einen recht ruhigen Nachmittag und hielt souverän seinen Kasten sauber. Den Endstand von 7:0 erzielte der BVR IV dann in Minute 77. Nach einem schönen Angriff über die linke Seite flankte Maik Rogalski das Spielgerät butterweich in die Mitte, wo Stephan Rheinberg am langen Pfosten aus spitzem Winkel einschob.

Der BVR IV fuhr gegen völlig überforderte und aber auch personell dezimierte Gäste einen hochverdienten Dreier ein. Am kommenden Sonntag (12:30 Uhr) geht’s beim SC Hassel II weiter.
BV Rentfort: Daniel Griese, Carsten Zirwes (56.Min. Marvin Katzewski), Denis Miersch, Tom Dudde, Tim Eengelberd (81.Min. Carsten Zirwes), Maik Rogalski, Mario Horstmann (46.Min. ausgewechselt), Tobias Dudde, Stephan Rheinberg, Sebastian Kohlgraf, Frederik Pourier (76.Min. Jonas Hensel)
Tore (Vorlagen): 1:0 15.Min. Tobias Dudde (Tim Eengelberd), 2:0 39.Min. Maik Rogalski (Frederik Pourier), 3:0 41.Min. Stephan Rheinberg (Denis Miersch), 4:0 42.Min. Sebastian Kohlgraf, 5:0 67.Min. Eigentor (Stephan Rheinberg), 6:0 72.Min. Tobias Dudde (Denis Miersch), 7:0 77.Min. Stephan Rheinberg (Maik Rogalski)

Quelle: www.bv-rentfort.de