Rückblick auf Rentforter Jugendwochenende

Die ersten Meisterschaftsspiele standen für die Rentforter Jugend am vergangenen Wochenende auf dem Programm. Sowohl die U17 als auch die U19 starteten mit Niederlagen in die neue Saison.

U19: Westfalia Langenbochum – BVR 4:3 (4:2)

Eine ganz bittere Auswärtsniederlage musste das Team um Trainer Sascha Reimann in ihrem ersten Punktspiel der Bezirksliga bei BW Langenbochum hinnehmen.

Heute hat sich gezeigt wie grausam Fußball sein kann. 

Rentfort gab über weite Strecken des Spiels den Ton an und erspielte sich in den ersten 15 Minuten unzählige, zum Teil glasklare Torchancen im Minutentakt. Leider fehlte im Abschluß die letzte Konsequenz. Die Gastgeber hingegen konnten mit ihrer ersten Chance,  vorausgegangen war ein Standard, die bis dahin schmeichelhafte Führung erzielen. Unbeeindruckt dessen spielte der BVR weiter forsch nach vorne und Marius Wichert war es schließlich der den bis dahin längst überfälligen Ausgleich erzielen konnte. In der Folgezeit verpassten man es, dass Ergebnis zu Rentforts Gunsten zu entscheiden. Wie aus heiterem Himmel konnten die Gastgeber mit ihrer zweiten Chance des Spiels, wiederum ging ein Standard hervor, dass 2:1 erzielen. Verkehrte Welt.  Dieser erneute Rückstand zeigte für einige Minuten Wirkung und die paar Minuten reichten den Gastgebern aus um das Ergebnis auf 4:1 zu stellen. Aber die Mannschaft zeigte Moral und verkürzte kurz vor der Pause durch Marius Wichert auf 4:2. Die zweite Halbzeit begann dann genauso wie die Erste. Es wurden abermals gute Tormöglichkeiten heraus gespielt und dieses Mal war es Yannick Rheinberg der auf 4:3 verkürzte. Die vielen weiteren guten Einschussmöglichkeiten wurden leider wieder nicht verwertet. Somit blieb es bis zum Schlußpfiff beim mehr als schmeichelhaften Sieg der Gastgeber. 

Sascha Reimann: Meiner Mannschaft mache ich bis auf die Chancenverwertung überhaupt keinen Vorwurf. Sie hat heute einen richtig guten Fußball gespielt. Spielerisch sowie Kämpferisch war das heute Top.

U17:  SW Gelsenkirchen-Süd - BVR    8:0 (5:0)

Mit voller Vorfreude ging es für die U17 zum ersten Meisterschaftsspiel.

Die Rentforter starteten prima ins Spiel. Der Gegner war in den ersten 25 Minuten völlig überfordert. So konnten die Zuschauer schnell die ersten Tore sehen. Immer wieder setzten Rentforts Mittelfeldspieler die Angreifer prima in Szene. Die gesamte Mannschaft blieb währen der ersten 25 Minuten hoch konzentriert und war klar der Chef im Ring. So stand es dann auch bereits absolut verdient 5:0. Doch dann stellte sich der Gastgeber von SW Gelsenkirchen neu auf.  Mit 2 ganz tief stehenden Ketten wurde um den 16er herum das Spielfeld ganz eng gemacht und der Ball lief auf Rentforter Seite nicht mehr so rund wie zu Beginn.

Nach der Halbzeit das nahezu gleiche Bild wie zum Ende der ersten Halbzeit. Die Gäste aus Rentfort hatten fast ausschließlich den Ball , aber die Jungs taten sich immer schwerer gegen diesen Abwehrriegel. Ab und zu wurde dann doch noch eine Lücke entdeckt um ein Tor zu erzielen.  Am Ende steht ein klarer 8:0 Sieg im Spielbericht. Jedoch war vor allem der zweiten Halbzeit kein schöner Fußball zu sehen. Nun steht nächste Woche das Heimspiel gegen einer der Top Favoriten auf die Meisterschaft an. Die Treffer erzielten Razvan Szekely 4, Firat Bilge II, Hendrick Zocher und Albion Kadrijaj

U15I: Erler SV 08 I - BVR  5:1

U15II:  SV Horst 08 III - BVR  4:3 (2:2)

U13I:  SC Hassel - BVR   0:12 (0:5)

U13II:  BVR – VFL Grafenwald  5:1 (2:1)

U11: SW Meckinghofen - BVR  3:4 (1:1)