Wacker Gladbeck unterlag Horst-Emscher

Die Achterbahnfahrt der ersten Mannschaft von Wacker Gladbeck geht weiter. Nac hdem Auswärtssieg beim TSV Feldhausen wollte man gegen den abstiegsbedrohten SV Horst-Emscher 08 III nachlegen - am Ende ist man aber leider knapp gescheitert.

SV Horst-Emscher 08 III vs Wacker Gladbeck 3:2 (1:0)
Zweimal kam die Fidan Elf zurück ins Spiel und konnte ausgleichen, bis Horst 08 in der 90 Spielminute den entscheiden knock-out zum 3:2 Siegtreffer erzielen konnte. Ein Unentschieden wäre das gerechte Ergebnis gewesen, aber am Ende ist Fußball nicht immer gerecht. Deshalb gratulieren wir den Gastgeber als faiere verlierer und wünschen euch viel Erfolg für die kommenden Spiele!

  • 1:0 19'
  • 1:1 Serkan Ergün 53'
  • 2:1 63'
  • 2:2 Rabbie Semmou 69'
  • 3:2 90'

SV Horst-Emscher 08 IV vs Wacker Gladbeck II 8:0 (1:0)
Raben schwarzer Tag für unsere Reserve!
Einen harten Rückschlag muss die Eyioglu Elf beim Spitzenreiter SV Horst-Emscher 08/4 hinnehmen. Lange Zeit sah es sogar so aus, als würde die Mannschaft zumindest noch einen Punkt beim Spitzenreiter holen & was zur 60 Spielminute sicherlich auch mehr als verdient gewesen wäre. Aber ein Fussballspiel geht nunmal 90 Minuten. Wir spielen die erste Spielminute. Anstoß Horst, langer Ball - 1:0 Horst. Daraufhin berappelte sich die Butendorfer relativ zügig und merkte, dass heute mehr drin ist. Es war ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seite. Bis dann die 63 Spielminute alles auf'm Kopf stellte. Handelfmeter für Horst 08 und zugleich die Gelb/Rote Karte für Fathi Harat. Diesen parierte unsere Nummer 1 Ertugal Durak sensationell und ließ auch in Unterzahl noch einmal Hoffnung aufkeimen. Bis dieser dann kurze Zeit verletzt auf'm Boden lag und nicht mehr weiter spielen konnte. Gute Besserung an dieser Stelle unserer seits, werde schnell wieder fit Jung! Das Trainergespann Orhan Eyiouglu & Yasin Ilgin haben zu diesen Zeitpunkt leider schon dreimal gewechselt, so musste Feldspieler Sezgin Yildirim provisorisch in den Kasten. Dann nahm das schicksal seinen lauf. Innerhalb von 22 Minuten überannten der Spitzenreiter den Tabellen dritten gnadenlos und gewann am Ende deutlich zu hoch mit 8:0! Am Ende gratulieren wir den Spitzenreiter selbstverständlich zum Sieg und können wohl auch schon zur vorzeitigen Meisterschaft gratulieren. Männer, kopf hoch! Noch ist nichts verloren, nächste Woche ist der Tabellenzweite SW Buer Büle zu Gast bei uns an der Burgstraße!

SV Westfalia Schalke1922 vs Wacker Gladbeck IV 0:2 (0:2)
Ohhh wie ist dat schön. An einem misserablen Wacker Tag, kann uns zumindest die vierte Mannschaft ein lächeln ins Gesicht zaubern. Die noch sehr junge Mannschaft von Coach Hoffmann wollte nachdem sensationellen Heimsieg gegen VfB Kirchellen 1920/4 einen dreier Nachlegen und damit auch den ersten Auswärtssieg feiern. Und genau so kam es dann auch! Von Beginn an domenierten die Butendorfer bei Westfalia Schalke und lagen bereits zur Halbzeit 0:2 vorne. Nachdem weitere groß Chancen ungenutzt blieben, blieb es beim hoch verdienten 0:2 Auswärtssieg. Damit kann Keeper Pascal Werner zum ersten mal eine weiße Weste verzeichnen.

  • 0:1 Adrian Wirthle 9'
  • 0:2 Ahmed Fardin Ghaznawi 31