Welheimer Löwen eröffneten zweiten Spieltag torreich

Bereits am gestrigen Abend eröffneten die Welheimer Löwen den zweiten Spieltag beim Auswärtsspiel gegen GW Holten II. Die Welheimer konnten den zweiten Sieg im zweiten Spiel einfahren und in Holten gab es viele Tore zu sehen. Allein Daniel Galonska trug sich vier Mal in die Torschützenliste ein.

GW Holten II - RW Welheimer Löwen I 1:9 ( 1:4 )

"Mit dem nötigen Respekt sind wir nach Holten gereist, wohlwissend, dass wir uns keine Überheblichkeit erlauben konnten", heißt es aus dem Lager der Welheimer. Von der ersten Minute an starteten wir wie die Feuerwehr, spielten uns eine Chance nach der anderen aus! In der ersten Minute mit dem ersten Angriff erzielten wir das 1:0 durch Daniel Galonska. Doch ein Zweites wollte trotz vieler guter Chancen nicht fallen. Die verpassten Gelegenheiten waren zum Haare raufen und sowas wird meistens bestraft. Und so kam es wie es
kommen musste, die Gastgeber glichen in der 26. Minute aus, obwohl die Welheimer zu diesem Zeitpunkt auf Grund der Chancen schon 4:0 führen müssten.

Der Gegentreffer warf die Welheimer nicht aus der Bahn, es ging weiter in eine Richtung. Diesmal mit Erfolg,  Kevin Kiparski und Daniel Galonska mit Treffer zwei und drei schossen die Bottroper zur 4:1 Halbzeitführung. "Die Frage in der Pause bei Allen war, lassen wir jetzt nach und Eiern rum, oder geht der Sturmlauf weiter." Und nach kurzer Zeit war klar, die Mannschaft brannte, wollte hier mit einem deutlichen Sieg vom Platz gehen. Daniel Galonska eröffnete den Torreigen in der zweiten Halbzeit mit seinem vierten Treffer! Auch die eingewechselten Domenic Berndt und Izzet Avcı konnten sich in die Torschützenliste eintragen.  Die schönsten Treffer des Abends erzielte aber Emre Bozkurt. Das 8:1 und 9:1 haute er aus jeweils 25 und 30 Metern in den Knick. "Es war ein rundum gelungener Abend, wobei wieder nicht alle zufrieden waren". Trainer Ramazan Karakuş war vom Spiel seiner Mannschaft begeistert, nur die Chancenausbeute war erschreckend! Kritischer sah es Torjäger Daniel Galonska: „Obwohl wir 9:1 gewonnen haben, bin ich nicht wirklich zufrieden! Wir haben viel zu viele Tore liegen lassen! Einige Aktionen waren richtig gut von uns, aber im Großen und Ganzen können wir viel mehr!“ Das 9:1 deutet auf einen schwachen Gegner hin, was jedoch von der Leistung der Holtener abweicht: "Wir haben sie einfach nicht ins Spiel kommen lassen, sie nicht atmen lassen, permanent unter Druck gesetzt! Um jeden Ball gefightet und auch den Ball gut laufen lassen."

Mit dem Sieg sind die Welheimer bis zum Sonntag Tabellenführer und genießen die Momentaufnahme: "Letzte Saison hatten wir nicht viel zu lachen!"

Tore: 0:1 Daniel Galonska (1.), 1:1 (27.), 1:2 Kevin Kiparski (30.), 1:3 Daniel Galonska ( 34. ),1:4 Daniel Galonska ( 45. ),1:5 Daniel Galonska (55.), 1:6 Domenic Berndt (58. HE), 1:7 Izzet Avcı (71.), 1:8 Emre Bozkurt (72.), 1:9 Emre Bozkurt (80.)

Text + Foto: Welheimer Löwen