Wolverhampton Wanderers (GB) gewinnt den internationalen U10-Centro-Cup 2018 bei Glück-Auf Sterkrade

Der SC Glück-Auf Sterkrade war auch in diesem Jahr wieder Gastgeber des 7. Internationalen U10-Centro-Oberhausen Cup 2018. Insgesamt waren 60 Teilnehmer aus 11 Bundesländern und 7 Nationen (Dänemark, Niederlande, Großbritannien, Polen, Schweden, Belgien und Tschechien) am Start

Für die Gastgebermannschaft von Glück-Auf Sterkrade war es neben dem Turnier ein besonderes Highlight die Spieler von Bayern München in den Gastfamilien für drei Tage zu beherbergen. Tolle Gespräche, Freundschaften und Freizeitaktivitäten bleiben hier als Erinnerung bestehen. Besonders der legendäre Bowlingabend der beiden Teams bleibt für immer in den Köpfen!

Aus ganz Europa reisten die Teams an die Alsfeldroad: 15 internationale Junioren-Teams mit FC Middlesbrough, Wolverhampton Wanderers und der Pride Akademie London (GB) - FC Kopenhagen, HB Köge (DK) - KV Mechelen, Royal FC Antwerpen und KFC Turnhout (B) - Slezla Breslau. FASE Stettin und ka4 respect Krobia (PL) - VVV Venlo und AFC Ijburg (NL) sowie Brommapojkarna Stockholm (S) und Slovan Liberec (CZ) gingen an den Start.

18 Mannschaften aus Nachwuchsleistungszentren von bekannten Clubs wie FC Bayern München, Borussia Dortmund, FC Schalke 04, Bayer 04 Leverkusen, Karlsruher SC, FSV Mainz 05, MSV Duisburg, Fortuna Düsseldorf, Hannover 96, SV Werder Bremen, VFL Wolfsburg, 1. FC Köln, Stuttgarter Kickers, SV Darmstadt 98, FC St. Pauli, RW Oberhausen, Kickers Offenbach und RW Essen. Komplettiert wurde das attraktiv besetzte Turnier noch mit Teams der Traditionsvereine Hertha 03 Zehlendorf, Tennis Borussia Berlin, SSV Ulm 1846, SG Wattenscheid 09, ETB SW Essen, Bayer 05 Uerdingen, KFC Uerdingen und dem SC Verl.

Weitere Teilnehmer aus ganz Deutschland und der Region waren VFL Halle, OSC Vellmar, SG SV Dingelstädt, Osnabrücker SC, Germania Lohauserholz, FC Kaan-Marienborn, SSV Buer, TV Jahn Hiesfeld, SV Schermbeck, BV Rentfort, SV Waldperlach, FC Neunkirchen-Vluyn sowie Mülheimer FC 97, BV Osterfeld und Glück-Auf Sterkrade

 "Für das erlesene Teilnehmerfeld ist Unterstützung unserer Sponsoren von großer Bedeutung, denn es fallen schon eine erhebliche Summe an außergewöhnlichen Kosten an", so Jugendleiter Thorsten Rak. "Ohne die Unterstützung von Namensgeber Centro-Oberhausen und unseren anderen Sponsoren könnte man dieses namhafte internationale U10-Turnier nicht stemmen, “ gibt Rak zu verstehen.

Über beide Turniertage konnte sich Glück-auf Sterkrade beim Wettergott bedanken. Dieser schenkte der Veranstaltung herrlichstes sonniges Herbstwetter.

Neben vielen spannenden Spielen in der Vorrunde am Samstag und dem Centro-Oberhausen Championscup am Sonntag mit allen Top-Teams im sportlichen Vergleich am Sonntag freute sich der Verein über die Unterstützung der renommierten Firma Adidas in Kooperation mit Teamsport Philipp. Sie boten den Kindern ein weiteres Highlight: mit Ihrem Schuh-Track war es möglich, die neuesten Fußballschuhe direkt vor Ort zu testen. Zudem konnten die Kinder sich an beiden Tagen in der Adidas-Fun-Welt mit Battelcage, Speed-Pacour und Trick&Kick aktiv betätigen und messen. Außerdem ermöglichte die FC-Twente-Fussballschule den Kindern mit Übungen am Mini-Technikball an ihrer Ballkontrolle und Dribblings zu feilen.

Der Centro-Cup 2018 war sportlich mit Sicherheit für Veranstalter, Besucher und Besonders für die Mannschaften wieder ein richtiges Highlight! Der Weg in die Finalspiele am Sonntag war aufgrund des Top-Teilnehmerfeldes schon nicht leicht. In den alles entscheidenden Spielen im Viertelfinale ging es aber dann richtig eng zu. So konnte sich hier Wolverhampton Wanderes gegen Hertha 03 Zehlendorf sowie Borussia Dortmund gegen den MSV Duisburg jeweils nur knapp mit 1:0 durchsetzen. Die beiden anderen Viertelfinale wurden sogar erst im Neunmeter schießen entschieden. Hier siegte dann 1. FC Köln gegen Bayern München (6:5) und SV Darmstadt 98 gegen VFL Wolfsburg (4:3).

 In den Halbfinalspielen besiegte dann zunächst Wolverhampton Wanderers den 1.FC Köln mit 2:0 und im Anschluss SV Darmstadt 98 mit dem Abpfiff mit 1:0 gegen den BVB.

Aber die Spannung in den heiß umkämpften, besonders aber fußballerischen Hochklassigen Spielen brach nicht ab. Auch in den beiden Endspielen um Platz 3 sowie um den Turniersieg konnte sich der FC Köln gegen die Borussia aus Dortmund sowie die Wolverhampton Wanderers gegen Darmstadt 98 jeweils nur knapp mit 1:0 durchsetzen.

Die Top 8 in der Abschlusstabelle standen zum Schluss wie folgt auf dem Turnierplan:

> 1. Wolverhampton Wanderers
> 2. SV Darmstadt 98
> 3. 1.FC Köln
> 4. Borussia Dortmund
> 5. FC Bayern München
> 6. MSV Duisburg
> 7. VFL Wolfsburg
> 8. Hertha 03 Zehlendorf